Zentrum der Gesundheit
  • Glutenfreies Hafer-Walnuss-Brot

Glutenfreies Haferbrot mit Nüssen und Kernen

Dieses glutenfreie Haferbrot schmeckt hervorragend! Nüsse, Kerne und Samen verleihen ihm einen herrlichen Biss und ein feines Aroma. 15 Minuten Vorbereitung; den Rest erledigt der Backofen.

Autor: Lucia,Ben
47 likes
03 Juli 2021

Zutaten für für eine 20-cm-Kastenform

Für das Haferbrot

  • 20 g frische Hefe
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 3 - 4 EL warmes Wasser
  • 150 g Haferflocken, glutenfrei – davon 80 g fein mahlen
  • 140 g Sonnenblumenkerne – davon 70 g fein mahlen
  • 70 g Walnüsse – davon 40 g grob hacken; 30 g fein mahlen
  • 100 g Goldleinsamen
  • 2 EL Chiasamen
  • 20 g Flohsamenschalen-Pulver
  • 300 g Sojajoghurt
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 TL Kristallsalz
  • 1 Kastenform (20 cm lang) – mit einem passend zurechtgeschnittenen Backpapier auslegen
Nährwerte pro Brot
Kalorien 1358 kcal
Kohlenhydrate 55 g
Eiweiss 23 g
Fett 97 g
ANZEIGE
  • effective nature Omega-3 Daily 24,90 €
  • Maskelmän - Reisprotein Bio
    Maskelmän Reisprotein Bio 25,90 €
  • effective nature - Lupinenkaffee
    effective nature Lupinenkaffee 5,90 €
  • HanifThaler Geröstete Bio-Kürbiskerne 3,60 €
  • effective nature Dulse Flocken Bio 15,90 €
  • effective nature Jod-Tropfen 17,90 €

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Stunden 20 Minuten

1. Schritt

Als Erstes die Zutaten vorbreiten.

2. Schritt

Für das Haferbrot 20 g Hefe mit 1 TL Kokosblütenzucker und 3 - 4 EL warmem Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren und gehen lassen, bis sich auf der Flüssigkeit kleine Bläschen gebildet haben.

3. Schritt

Die gemahlenen Haferflocken, gemahlenen Sonnenblumenkerne und gemahlenen Walnüsse in eine grosse Schüssel geben. Dann 100 g Goldleinsamen, 2 EL Chiasamen und 20 g Flohsamenschalen-Pulver dazugeben und vermengen. Die restlichen Haferflocken, Sonnenblumenkerne und Walnüsse unterheben. Dann 300 g Sojajoghurt, 3 EL Kokosöl, 1 EL Yaconsirup und 2 TL Salz einrühren, die angerührte Hefe dazugeben und das Ganze gründlich vermengen.

4. Schritt

Den Teig in die Kastenform füllen und gleichmässig fest andrücken. Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort (bei ca. 30 °C) etwa 30 Min. ruhen lassen.

5. Schritt

In der Zwischenzeit den Backofen auf 155 °C Umluft vorheizen; den Brotteig in den Backofen schieben und 75 - 80 Min. backen.

6. Schritt

Das Haferbrot aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Min. in der Form ruhen lassen. Dann aus der Form lösen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit – abonnieren Sie unser Foodscout-Magazin

Mit einem Abo unseres veganen Rezepte-Magazins foodscout erhalten Sie pro Jahr vier foodscout-Ausgaben – jeweils ein Heft im Frühjahr, Sommer, Herbst und im Winter. Jede Ausgabe ist auf 100 illustrierten Seiten prall gefüllt mit köstlichen veganen Rezepten. Gesunde Ernährung wird mit foodscout zum Kinderspiel. Denn unsere besten Rezepte sind leicht nachzukochen, gelingen garantiert und sind somit auch für Anfänger geeignet.

Das Abo für foodscout können Sie hier bestellen:

  • In Deutschland (19,80 Euro):
  • In Österreich (22 Euro):
  • In der Schweiz (24 CHF):

* Auf unseren Internetseiten finden Sie Werbung. Mehr Informationen zu diesen Affiliate-Links erhalten Sie hier.

Spende

Ihre Spende hilft uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

ANZEIGE

Ernährungsprofi werden: Sparen Sie jetzt 360 Euro

Sparen Sie jetzt 360 Euro - nur noch wenige Tage
Profitieren Sie von der der : Jetzt anmelden und die digitalen Lernmaterialien im Wert von 360 € geschenkt bekommen!

Jetzt loslegen und ab heute nachhaltig gesünder leben
Lernen Sie, wie man sich gesund ernährt und wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken. Oder wagen Sie durch die Ausbildung den Schritt in den Traumberuf zur !

Im Fernstudium bei der Akademie der Naturheilkunde lernen Sie in rund 16 Monaten die Zusammenhänge zwischen der Lebens- und Ernährungsweise und legen den Grundstein für ein gesundes Leben.


Durch diese Ausbildung habe ich die Möglichkeit, volle Verantwortung für mich, meinen Körper und meine Gesundheit zu übernehmen und auch meine Familie und meine Mitmenschen profitieren von den wertvollen Inhalten.

Ramona, Absolventin

Bestellen Sie jetzt die