Zentrum der Gesundheit
  • Gekaufte Forschung
14 September 2022

Gekaufte Forschung

In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Forschungsprojekte an Hochschulen, die von wirtschaftlich interessierten Unternehmen finanziert werden, deutlich zugenommen. MONITOR konnte jetzt Einblick nehmen in einen solchen Vertrag. Und der zeigt: Der Einfluss von Unternehmen greift weit in die Autonomie der Universitäten ein, viel weiter als bisher bekannt.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Es ist nicht immer klar, was die Motivation hinter diesen Investitionen ist. Einige Leute glauben, dass dies daran liegt, dass diese Unternehmen Forschungsergebnisse beeinflussen wollen, was zu verzerrten Ergebnissen führen kann. Andererseits glauben einige Leute, dass diese Investitionen nur eine Möglichkeit für diese Unternehmen sind, Beziehungen zu Universitäten aufzubauen, was langfristig für beide Seiten von Vorteil sein kann.

Die Hauptsorge bei bezahlter Forschung besteht darin, dass sie zu verzerrten Ergebnissen führen kann.


Wichtiger Hinweis

Dieser Artikel wurde auf Grundlage (zur Zeit der Veröffentlichung) aktueller Studien verfasst und von MedizinerInnen geprüft, darf aber nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung genutzt werden, ersetzt also nicht den Besuch bei Ihrem Arzt. Besprechen Sie daher jede Massnahme (ob aus diesem oder einem anderen unserer Artikel) immer zuerst mit Ihrem Arzt.

Liebe Leserinnen und Leser,
Hier haben Sie die Möglichkeit, bei unseren Artikeln einen Kommentar zu hinterlassen. Wir freuen uns über Lob, aber auch über konstruktive Kritik. Wenn Sie Kritik anbringen, geben Sie bitte auch die Quelle/Studie an, auf die Sie sich beziehen.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit