Zentrum der Gesundheit
Kartoffelcremesuppe

Kartoffelcremesuppe

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Kartoffeln sollten möglichst aus biologischem Anbau stammen und mit der Schale gegart werden, denn direkt unter ihr schlummern jede Menge Vitamin C und B-Vitamine. Die Kartoffel ist auch reich an Mineralien und da ein grosser Teil davon ins Kochwasser übergeht, sollte dieses auch bei geschälten Kartoffeln für Suppen oder Saucen weiter verwendet werden.

Zutaten und Zubereitung "Kartoffelcremesuppe"

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1,5 Ltr. Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 750 g Kartoffeln – in kleine Würfel schneiden
  • 30 g Buchweizen oder Gerste – fein mahlen
  • 4 mittelgrosse Karotten – in kleine Würfel schneiden
  • 1 Stange Porree – in dünne Ringe schneiden
  • 1 kleines Stück Sellerie – in kleine Würfel schneiden
  • 1 halbdaumengrosses Stück Ingwer – reiben
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Curry
  • etwas Knoblauchpulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie – waschen, trocknen und fein hacken

Zubereitung:

Die Gemüsebrühe mit Basilikum und Majoran zum Kochen bringen und den Buchweizen oder die Gerste in die kochende Flüssigkeit rühren.

Kartoffel-, Karotten- und Selleriewürfel dazugeben und etwa 15 Minuten darin garen.

Die Suppe in einen Mixer füllen und cremig pürieren. Anschliessend mit Salz, Pfeffer, Curry und Knoblauch abschmecken.

Dann zurück in den Topf geben und noch einmal kurz aufkochen lassen.

Schliesslich vom Herd nehmen und die Petersilie unterheben. Eine kleine Menge für die Deko aufbewahren.

Mit dem geriebenen Ingwer und der restlichen Petersilie bestreut servieren.


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal