Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Ernährung
Anwendungsmöglichkeiten von Kokosöl

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 22.10.2017
Anwendungsmöglichkeiten von Kokosöl
© geografika - Fotolia.com

Seit einigen Jahren hat das biologische Kokosöl auch in deutschen Küchen seinen Platz gefunden. Aber dieses Öl ist viel mehr als nur eine gesunde Alternative zum herkömmlichen Fett, denn es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Kokosöl auch sinnvoll außerhalb der Küche zu verwenden.

Erkältung und Halsschmerzen

Kokosöl hat antimikrobielle Eigenschaften, die Ihnen helfen können, sich von einer Erkältung zu erholen. Mischen Sie es mit warmem Tee und Honig, um ein schmerzlinderndes Mittel für den Hals zu erhalten.

Schnittverletzungen und Schürfwunden

Kokosöl kann als lokal anzuwendende Creme für gewöhnliche Schnitt- und Schürfwunden eingesetzt werden. Es schützt vor Infektionen und unterstützt die Haut in ihrem natürlichen Heilungsprozess. Es kann auch der Narbenbildung vorbeugen.

Schuppen

Tauchen Sie ihre Fingerspitzen in Kokosöl und massieren Sie es mehrmals wöchentlich in Ihre Kopfhaut ein. So erhalten Sie eine einfache, aber wirkungsvolle Anti-Schuppenkur. Dies ist eine effektive und trotzdem sehr sanfte Methode, die auch für kleine Kinder oder Babys mit Milchschorf geeignet ist.

Kokosöl

Deodorant

Sie können Kokosöl ohne jegliche Zusätze als wirksames Deodorant benutzen. Sie können dem Öl auch etwas Backpulver oder Maisstärke hinzufügen, um einen anhaltenden Schutz gegen Geruchsbildung zu erhalten.

Entgiftung

Kokosöl hat eine entgiftende Wirkung auf den Körper und stellt ihm gleichzeitig Energie zur Verfügung. Eine beliebte Methode der Anwendung ist es, ein bis zwei Teelöffel Kokosöl sieben Mal am Tag über einen Zeitraum von ein bis sieben Tagen zu sich zu nehmen. Auf diese Weise wird der Körper effektiv unterstützt, sich von Giften, Verunreinigungen und Candida zu reinigen. Diese sog. ketogene Reinigung wird hier näher beschrieben: Ketogene Reinigung

Die ayurvedische Tradition Indiens bedient sich eines anderen Hilfsmittels, was zu dieser Liste ergänzend hinzuzufügen ist: dem Ölziehen

Haarspülung

Verteilen Sie etwas Kokosöl in Ihren Händen und tragen es auf Kopfhaut und Haare auf. Lassen Sie es einige Minuten einwirken, bevor Sie das Haar wie gewohnt waschen. Mit dieser Methode könenn Sie auf Haarspülungen verzichten.

Lippenpflege

Feuchtigkeitscremes für die Lippen sind oft voller chemischer Zusatzstoffe und natürliche Produkte sind oft teuer. Wenn sie eine Feuchtigkeitscreme für Ihre Lippen benötigen, probieren Sie es mit dem Kokosöl aus. Sie können hierzu das Öl einfach in einen handelsüblichen Behälter für Lippenpflegeprodukte füllen.

Make-Up-Entferner

Kokosöl ist ein sehr effektiver Make-Up-Entferner. Da das Öl auch ein vollkommen natürlicher Feuchtigkeitsspender ist, verursacht es weder ein Austrocknen der Haut, noch führt es zu Hautirritationen.

Hautpflege

Da Kokosöl feuchtigkeitsspendend, antimikrobiell und entzündungshemmend ist, ist es ein sehr gutes Mittel gegen alle Arten von Hautproblemen, angefangen bei Akne, über Ausschlag, Ekzemen, bis hin zu Neurodermitis. Auch zur Babypflege ist Kokosöl bestens geeignet.

Sonnenschutz

Kokosöl bietet einen natürlichen Sonnenschutz, ohne Ihren Körper den fragwürdigen Chemikalien, die in konventionellen Sonnenschutzmitteln enthalten sind, auszusetzen. Kokosöl schützt die Haut überdies vor freien Radikalen. Aufgrund des relativ niedrigen Lichtschutzfaktors eignet es sich insbesondere für vorgebräunte Haut oder weniger empfindliche Hauttypen. Details zum natürlichen Sonnenschutz mit Pflanzenölen finden Sie hier: Natürlicher Sonnenschutz

Zahncreme

Mischen Sie eine gleichgroße Menge an Kokosöl und reines Natron (Natriumhydrogencarbonat, z. B. Kaiser Natron), um eine rundum natürliche, fluoridfreie Zahnpasta zu erhalten. Für den frischen Geschmack geben Sie grüne Minze oder Pfefferminzöl mit Stevia hinzu. Lesen Sie mehr über gesunde Zahncreme hier.

Wie Sie sehen können, steckt in Kokosöl weitaus mehr, als man auf den ersten Blick erwartet!

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Mehr zu diesem Artikel

Schlagwörter

Teilen Sie diesen Artikel

Leserkommentare

Alle 3 Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren

Zuletzt kommentiert

anschi schrieb am 21.10.2017

Liebes Team, ich hätte eine Verständnisfrage zu untenstehender Anleitung bei Chlamydien - Entgiftung (kopiert): Kokosöl hat eine entgiftende Wirkung auf den Körper und stellt ihm gleichzeitig Energie zur Verfügung. Eine beliebte Methode der Anwendung ist es, ein bis zwei Teelöffel Kokosöl sieben Mal am Tag über einen Zeitraum von ein bis sieben Tagen zu sich zu nehmen. Verstehe ich es richtig, dass man konkret gleich zu Beginn der Entgiftung mit sieben bzw. vierzehn Teelöffel am Tag beginnt oder ist es so zu verstehen, dass man die Gesamtmenge von ein bis zwei Teelöffeln PRO TAG in sieben "Portionen" verteilt zu sich nimmt?

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Anschi

Vielen Dank für Ihren Hinweis, der dazu führte, dass wir im Artikel einen erklärenden Link einfügten – und zwar hier hin: Reinigung mit Kokosöl. Dort wird die Reinigung mit Kokosöl beschrieben. Es handelt sich um die ketogene Reinigung, eine Art Fastenkur, bei der man nur Kokosöl, Wasser, Antioxidantien sowie darmreinigende Zutaten zu sich nimmt.

Viele Grüsse

Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Alle 3 Kommentare anzeigen