Zentrum der Gesundheit
Abnehmen mit grünem Tee

Abnehmen mit grünem Tee

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – In einer US-amerikanischen Studie zeigte sich, dass die regelmässige Aufnahme von entkoffeiniertem grünem Tee in Verbindung mit Lauftraining das Körpergewicht um fast 30 Prozent reduziert. Der Bauchfettanteil sank sogar um ganze 36,6 Prozent. Diese Wirkweise war vollkommen unabhängig von der sonstigen Ernährung. Die Forscher stellten fest, dass grüner Tee kombiniert mit Lauftraining den Energiestoffwechsel verändert und die Neubildung von Fettzellen reduziert.

Bauchfett besonders ungesund

Übergewicht ist zur Volkskrankheit geworden. In den westlichen Industrienationen werden die Menschen nicht nur immer dicker. Auch die Adipositas, also die krankhafte Fettsucht, ist auf dem Vormarsch.

Untersuchungen zeigen immer wieder, dass bei leichtem Übergewicht die Lebenserwartung am höchsten ist. Dabei kommt es aber darauf an, wo die Fettpolster sitzen. Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen dem Birnen- und dem Apfeltyp.

Beim Birnentyp sind Oberschenkel, Gesäss und Hüften kräftig, der Oberkörper dafür eher schmal. Der Apfeltyp hat vor allem am Bauch Fettpolster – und das ist gar nicht gut.

Besonders Männer sind vom übermässigen Bauchfett betroffen. Eine kohlenhydratreiche Kost wird als Ursache gehandelt, ebenso ein Mangel an essentiellen Aminosäuren und natürlich die fehlende Bewegung in Kombination mit häufigem Alkoholkonsum.

Grüner Tee gegen Bauchfett

Bauchfett erhöht nicht nur den Appetit, sondern auch den Cholesterinspiegel. Es produziert überdies zahlreiche Hormone, die mit einem wachsenden Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht werden.

Auch zu Asthma kann es kommen, und sogar die Wahrscheinlichkeit, an Demenz zu erkranken, nimmt mit wachsendem Bauch zu.

Dr. Sudathip Sae-tan und Kollegen von der Pennsylvania State University begaben sich sodann auf die Suche nach einer Methode, um dem Bauchfett zu Leibe zu rücken.

Über sechzehn Wochen hinweg führten sie einen Versuch an Mäusen durch, die fettreich ernährt wurden.

Ein Teil der Mäuse erhielt entkoffeinierten Grüntee-Extrakt, ein Teil machte Lauftraining. An einer weiteren Gruppe wurde die Kombination aus beiden Massnahmen getestet. Eine vierte Gruppe bekam zur Kontrolle nur kalorienreiche Nahrung.

Dreamteam: Grüner Tee und Sport

Die Wissenschaftler stellten fest, dass diejenigen Mäuse am Ende der Studie am wenigsten Bauchfett zugelegt hatten, die den entkoffeinierten Grüntee-Extrakt einnahmen und regelmässig Sport trieben.

Grüntee-Extrakt und Bewegung hatten zwar auch einzeln positive Auswirkungen auf das Bauchfett, in Kombination waren sie jedoch wesentlich wirksamer: Die Mäuse waren um 27 Prozent leichter und hatten 36,6 Prozent weniger Bauchfett als die Kontrollgruppe.

Ihr Blutzuckerspiegel sank ausserdem um 17 Prozent, während gleichzeitig ihr Energiestoffwechsel angeregt wurde.

Die Forscher nehmen an, dass die Grüntee-Sport-Kombination bestimmte Genbestandteile und Enzyme aktiviert, die den Bauchfettabbau fördern.

So wirkt grüner Tee gegen Bauchfett

Japaner trinken fast täglich grünen Tee und sind bis ins hohe Alter fit und schlank. Ein Zufall? Wohl eher nicht.

Wie aber bringt der Grüntee das Bauchfett zum Schmelzen?

Grüntee sorgt über mindestens zwei Mechanismen für den Abbau des Bauchfetts und unterstützt damit das Abnehmen.

Zum einen kurbelt der Grüntee den Stoffwechsel an, so dass selbst im Ruhezustand verstärkt Kalorien verbrannt werden – und zwar auch dann, wenn kein Sport auf der Tagesordnung steht.

Zum andern senkt Grüntee-Extrakt den Blutzuckerspiegel, was wiederum den Insulinspiegel reguliert. Da ein hoher Insulinspiegel Fettabbau hemmt, kann erst jetzt – bei sinkendem Insulinspiegel – das Bauchfett schmelzen.

Grüner Tee hilft nicht nur gegen Bauchfett

Grüner Tee enthält überdies zahlreiche hochwirksame Antioxidantien. Diese Stoffe machen freie Radikale unschädlich, die aus der Umwelt in unseren Körper gelangen. Dort können sie grosse Schäden bis hin zu Zellentartungen verursachen.

Mit seiner antioxidativen Wirkung beugt grüner Tee also unter anderem Krebserkrankungen vor. Auch Alzheimer und andere Demenz-Erkrankungen kann der Grüntee verhindern oder hinauszögern.

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Quelle:



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal