Zentrum der Gesundheit
  • foodscout 2-2022
13 Mai 2022
3 min

Foodscout im Frühling 2022: Das vegane Rezepte-Magazin

Endlich Frühling! Auch in foodscout – unserem veganen Rezeptemagazin – gibt es Frühlingshaftes: aussergewöhnliche Köstlichkeiten aus Spargel und Erdbeeren, ein romantisches Menü für zwei, japanische Spezialitäten von Sushi bis Tamagoyaki und fruchtige Schichtdesserts. Aber auch für Fans der Hausmannskost ist gesorgt: Wie wäre es mit Sauerbraten, Döppekuchen oder Pfefferpotthast? Die foodscout Frühlings-Ausgabe 2022 liegt mit über 50 Rezepten seit 1. April für Sie bereit!

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Im Frühling nach Japan oder Nordrhein-Westfalen?

Kirschblüte in Japan oder Königsallee und Rheinturm? Ganz gleich, wofür Sie sich entscheiden, all die kulinarischen Köstlichkeiten aus Japan und Nordrhein-Westfalen können Sie auch schon jetzt bei sich zu Hause zubereiten – mit den Rezepten aus der neuen Frühlings-foodscout 2022.

Japanische Köstlichkeiten von Sushi bis Tamagoyaki

Sie lieben die Küche aus Fernost? Dann ist unsere Frühlings-foodscout für Sie perfekt! Auch als Anfänger in Sachen Sushi können Sie mit unseren Rezepten im Nu ganz unterschiedliche Sushi-Varianten zubereiten, denn Sushi ist einfacher selbstgemacht, als man denken mag.

Wir erklären genau, wie Sie den perfekten Sushi-Reis kochen, wie Sie Wasabi-Mayonnaise und Sushi-Ingwer selbst herstellen können, wie Sie mit Noriblättern umgehen und natürlich, wie ein Sushi gewürzt wird. 

Natürlich kennt Sushi inzwischen fast jeder. Wie wäre es daher mit Yakitori Spiessen, Onigiri oder Omurice? Noch nie gehört? Dann wird’s Zeit für ein entsprechendes Testessen! Am besten planen Sie gleich – mit unserer foodscout an Ihrer Seite – eine japanische Woche bei sich zu Hause ein!

Hausmannskost aus Nordrhein-Westfalen

Für den traditionellen Pfefferpotthast Nordrhein-Westfalens wird Rindfleisch in Schmalz angebraten und mit vielen Zwiebeln, Gewürzen und vor allem Pfeffer lange geköchelt. Natürlich verwenden wir kein Fleisch, sondern eine pflanzliche Alternative. Verraten sei nur so viel: Soja ist es nicht. Pfefferpotthast passt übrigens immer – im Frühling servieren wir Kartoffelpüree dazu. Aber auch Knödel oder Schupfnudeln schmecken wunderbar als Beilage.

Am besten bereiten Sie von der Beilage gleich etwas mehr zu. Am nächsten Tag gibt es dann die Senfbohnen mit knusprigen Röstzwiebeln dazu. Auch diese Spezialität ist typisch für Nordrhein-Westfalen, dem Hauptanbaugebiet für dicke Bohnen. Die cremige Senfsauce macht aus dem schnellen Gericht ein wahres Gedicht.

Wenn es in Westfalen schneller gehen soll, dann kommt der Döppekuchen auf den Tisch, als Proviant packt man sich ein Dortmunder Salzbrötchen ein und zum Nachtisch gibt’s bergische Waffeln mit Beerenkompott. In foodscout finden Sie für alle diese Gerichte die genauen rein pflanzlichen Rezepte.

Schichtdesserts: Schwarzwälder Kirschtorte im Glas

Es gibt nichts Schöneres, als Genuss, der nicht nur schmeckt, sondern auch noch gesund ist. Bei unserer Schwarzwälder Kirschtorte im Glas können Sie getrost zugreifen – und sich anschliessend fit und leicht fühlen. Wir haben daraus ein feines Schichtdessert gezaubert – und weil es so unglaublich gut war, haben wir gleich noch weitere Schichtdesserts kreiert. Sie finden alle in unserer Frühlings-foodscout 2022.

Nichts verschwenden – nachhaltig kochen

Nachhaltig kochen ist wichtiger denn je! Foodscout hält viele Tipps für Sie bereit, wie Sie Reste so verwerten, das keiner merkt, dass es Reste sind. Aus altbackenem Brot und Kartoffeln zaubern Sie herzhafte Bratlinge und aus Tofuresten kleine Blätterteig-Partyschnecken. Auch der Brokkoli- oder Blumenkohlstrunk ist essbar. Foodscout zeigt, was man aus den Strünken Leckeres machen kann.

Candle-Light-Dinner für zwei

Sie möchten sich und einen lieben Menschen an einem gemütlichen Abend so richtig verwöhnen? Dann schlagen Sie unsere foodscout auf Seite 70 auf und legen los. Unser Frühlings-Menü für zwei besteht aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert. Sie finden in foodscout eine genaue Einkaufsliste und einen detaillierten Zeitplan für das wirklich aussergewöhnliche Menü.

Spargel und Erdbeeren: mal traditionell, mal ganz besonders

Im Frühling dürfen die Stars der Saison nicht fehlen: Spargel und Erdbeeren. Kochen und geniessen Sie sich durch traditionelle Schlemmerrezepte wie Spargelsuppe und Spargel an Sauce Hollandaise oder servieren Sie einmal ganz neue Spargel-Varianten, etwa grünen Spargel mit Linsen-Ragout, Spargelkuchen mit Joghurt-Dip oder Spargel-Lauch-Pasta mit Frischkäse – natürlich wie immer alles vegan, also rein pflanzlich, vitalstoffreich und gesund!

In Sachen Erdbeeren freuen sich besonders die Schleckermäulchen unter Ihnen über unsere foodscout-Pfannkuchen mit Erdbeeren und Schlagsahne oder über das cremige Erdbeer-Quark-Dessert mit Vanille. Ein besonderes Rezept ist unser süsses Erdbeersüppchen mit Basilikum-Schaum – natürlich ohne Zucker, dafür mit Xylit gesüsst und wie alle unsere Rezepte mit viel Liebe zubereitet.

Viel Spass mit foodscout und einen gesunden Appetit!

Hier geht es zur foodscout-Webpage.

Foodscout: am Kiosk, online oder als Abo!

foodscout erscheint viermal jährlich und ist am Kiosk und auch in vielen Buchhandlungen oder Supermärkten erhältlich. Hier finden Sie eine Verkaufsstelle in Ihrer Nähe: foodscout ist hier erhältlich

Wenn Sie foodscout lieber online bestellen möchten, dann können Sie das hier tun: foodscout online bestellen

Ab sofort gibt es foodscout aber auch im Abo. Sie erhalten foodscout dann viermal jährlich direkt zu Ihnen nach Hause. Natürlich können Sie ein foodscout-Abo auch verschenken und geben dazu als Empfänger einfach den Beschenkten an.

  1. In Deutschland kostet das Abo 19.80 Euro und ist ab sofort lieferbar: https://www.presseplus.de/Foodscout-Abo
  2. In Österreich kostet das Abo 22 Euro und ist hier ab sofort lieferbar: https://www.presseshop.at/Foodscout-Abo
  3. In der Schweiz kostet das Abo 24 CHF und ist hier ab sofort lieferbar: https://www.presseshop.ch/Foodscout-Abo


Liebe Leserinnen und Leser,
Hier haben Sie die Möglichkeit, bei unseren Artikeln einen Kommentar zu hinterlassen. Wir freuen uns über Lob, aber auch über konstruktive Kritik. Wenn Sie Kritik anbringen, geben Sie bitte auch die Quelle/Studie an, auf die Sie sich beziehen.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit

Quellen
  1. Zentrum der Gesundheit