Zentrum der Gesundheit
  • Foodscout Ausgabe 1-23
3 min

Die neue Foodscout: Vegan und low carb kochen

Sie möchten ab sofort gesund kochen und geniessen? Vielleicht etwas abnehmen? Sich leichter und fitter fühlen? Etwa mit der veganen Low-Carb-Ernährung? Dann ist Foodscout – das vegane Rezepte-Magazin – ideal für Sie! Die aktuelle Ausgabe liegt ab sofort brandneu mit über 50 köstlichen Rezepten für Sie bereit!

Aktualisiert: 15 Januar 2023

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Foodscout im Jahr 2023: Wünsche gehen in Erfüllung

In der ersten Foodscout-Ausgabe im Jahr 2023 geht es um die Erfüllung von Wünschen. Denn alle Rezepte helfen dabei, neue Vorsätze in Sachen gesunder Ernährung auch wirklich umzusetzen – und zwar langfristig.

Bei den meisten der annähernd 60 Foodscout-Rezepte kommen pro Portion kaum mehr als 500 kcal zusammen, so dass Sie reichlich Auswahl für Ihren leichten Speiseplan haben. Natürlich steht dabei nicht nur das Abnehmen im Vordergrund. Im Gegenteil. Genuss ist mindestens genauso wichtig.

Daher gibt es neben unserer ultralight Fastensuppe und frischen Wintersalaten auch selbst gemachte Pasta, ausgefallene Kartoffelgerichte und aromatische Hülsenfrüchte voller Vitalstoffe. 

Abnehmen mit der veganen Low-Carb-Küche

Falls Sie planen abzunehmen, dann testen Sie unbedingt die vegane Low-Carb-Ernährung mit unseren 14 kohlenhydratarmen Rezepten – darunter Nudelsalat, Milchreis und Pudding. Keine Sorge, alles low carb und vegan. Dazu gibt es natürlich viele Informationen zur rein pflanzlichen Low-Carb-Ernährung, damit Sie künftig auch selbst passende Rezepte erstellen und sich problemlos low carb ernähren können.

Mit Foodscout kochen Sie beispielsweise eine herrliche sizilianische Caponata, saftige Gemüsepuffer mit Saure-Sahne-Dip und knuspriges Blumenkohl-Steak mit Räuchertofu, um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

Rezeptesammlung für noch mehr Low Carb

Sollten Sie sich noch mehr vegane Low-Carb-Anregungen wünschen oder sich noch nicht so sicher in der veganen Low-Carb-Küche fühlen, dann laden wir Sie zu unserer speziellen Rezeptesammlung ein, die wir in Foodscout vorstellen. Sie enthält weitere 30 vegane Low-Carb-Rezepte – alle sind alltagstauglich, gesund, lecker und gelingen garantiert.

Mit köstlichen Hülsenfrüchten einmal rund um die Welt

Linsen, Kidneybohnen und Erbsen sind in der veganen Küche wichtige Protein- und Mineralstofflieferanten. Richtig zubereitet sind sie wunderbar verträglich – und raffiniert gewürzt ein herrliches Geschmackserlebnis. Denn mit Gewürzen können Sie sich in alle Welt kochen, etwa mit unserem Linsen-Dal nach Indien, mit Thymianlinsen an Wildreis-Mix ans Mittelmeer, mit Gemüse-Falafel und Minz-Joghurt in den Orient, mit dem Beans-Burger an BBQ-Sauce in die Staaten und mit chilischarfer Linsensuppe nach Mittelamerika. Dazu ein duftendes Dinkel-Fladenbrot frisch aus dem Ofen – und alle sind wunschlos glücklich.

Von Pasta bekommt man nie genug!

Und dennoch ist es meist Pasta, von der man einfach nicht genug bekommen kann, schon gar nicht von selbst gemachten Tortelloni mit Morchelfüllung, einem Walnuss-Mandel-Pesto zu Nudeln Ihrer Wahl oder von Penne mit buntem Gemüse und Sahnesauce. Veganer Parmesan darf nicht fehlen – das Rezept zum Selbermachen inklusive.

Typische Mehlspeisen in glutenfreier Variante

Falls Sie bisher dachten, glutenfrei zu kochen, sei ziemlich anspruchsvoll und kompliziert, dann wird Foodscout Sie sicher vom Gegenteil überzeugen. Typische Mehlgerichte stellen wir in glutenfreier Variante vor, zum Beispiel frisches Vollwertbrot, deftige Pizza, kinderleichte Gnocchi und zarte Crêpes mit traumhafter Füllung.

Auch Kartoffeln sind glutenfrei und bieten endlose Variationsmöglichkeiten – ob als Rösti, Kartoffel-Eier, Ofenkartoffeln, Suppe oder Auflauf – wir haben für all das vegane Ideen und cremige Dips. Etwas spezieller ist das Kartoffelsotto – winzige Kartoffelstückchen zubereitet nach Risotto-Art und mit gebratenen Pilzen serviert.

Foodscout-Koch Jannis

Und wenn Sie endlich wissen möchten, wer eigentlich hinter all den köstlichen Foodscout-Rezepten steckt, dann lernen Sie in dieser Ausgabe einen unserer Foodscout-Köche kennen: Jannis Siegenthaler ist Profikoch und erzählt im Interview, wie er seine Leidenschaft für das Kochen und für die vegane Küche entdeckt hat.

Die vegane Online-Kochschule

Jannis‘ Begeisterung für die gesunde rein pflanzliche Küche steckt an. Deshalb gibt es jetzt unsere vegane Online-Kochschule. Jannis vermittelt Ihnen dort das Know-How, mit dem auch Sie bald routiniert den Kochlöffel schwingen werden und Ihre Familie endlich jeden Tag gesund, ausgewogen und abwechslungsreich bekochen können.

Sie haben bei unserer veganen Kochschule die Wahl zwischen derzeit drei Kochkursen: dem Kochkurs Basics (Grundlagen fürs vegane Kochen), dem veganen Low-Carb-Kochkurs und dem Kochkurs Kochen mit Pilzen. Schauen Sie sich gerne auf der Website der Veganen Kochschule um, wo Sie sich auch zu den Kursen anmelden können. Hier wird die Kochschule beschrieben.

Foodscout: Am Kiosk, online oder im Abo!

Foodscout erscheint viermal jährlich und ist am Kiosk und auch in vielen Buchhandlungen oder Supermärkten erhältlich. Hier finden Sie eine Verkaufsstelle in Ihrer Nähe: Foodscout ist hier erhältlich

Wenn Sie Foodscout lieber online bestellen möchten, dann können Sie das hier tun: Foodscout online bestellen

Ab sofort gibt es Foodscout aber auch im Abo. Sie erhalten Foodscout dann viermal jährlich direkt zu Ihnen nach Hause.

  1. In Deutschland kostet das Abo 23.80 Euro und ist ab sofort lieferbar: https://www.presseplus.de/Foodscout-Abo
  2. In Österreich kostet das Abo 26 Euro und ist hier ab sofort lieferbar: https://www.presseshop.at/Foodscout-Abo
  3. In der Schweiz kostet das Abo 28 CHF und ist hier ab sofort lieferbar: https://www.presseshop.ch/Foodscout-Abo

Wichtiger Hinweis

Dieser Artikel wurde auf Grundlage (zur Zeit der Veröffentlichung) aktueller Studien verfasst und von MedizinerInnen geprüft, darf aber nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung genutzt werden, ersetzt also nicht den Besuch bei Ihrem Arzt. Besprechen Sie daher jede Massnahme (ob aus diesem oder einem anderen unserer Artikel) immer zuerst mit Ihrem Arzt.

Liebe Leserinnen und Leser,
Hier haben Sie die Möglichkeit, bei unseren Artikeln einen Kommentar zu hinterlassen. Wir freuen uns über Lob, aber auch über konstruktive Kritik. Wenn Sie Kritik anbringen, geben Sie bitte auch die Quelle/Studie an, auf die Sie sich beziehen.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit

Quellen
  1. Zentrum der Gesundheit