Zentrum der Gesundheit
Alkohol
Sucht

Alkohol

Wie schädlich ist eigentlich Alkohol und was richtet Alkohol mit unserem Körper an? Hier finden Sie viele interessante Artikel und Studien zum Thema Alkohol.

Autor: Carina Rehberg 14 Juni 2021

Alkohol reduziert Chance auf Empfängnis

Selbst gemässigte Mengen Alkohol reduzieren die Chance auf eine Schwangerschaft, ergab eine Studie vom Juni 2021. Die Empfängnis wurde besonders deutlich vereitelt, wenn in der zweiten Hälfte des Zyklus und um den Eisprung herum Alkohol getrunken wurde.

Autor: Carina Rehberg 21 Okt 2019

Alkohol und die Gefahr von Herzrhythmusstörungen: So viel dürfen Sie trinken

Alkohol schadet dem Herzen. Dabei ist die Häufigkeit des Alkoholkonsums offenbar der grösste Risikofaktor, insbesondere für Herzrhythmusstörungen. In einer Studie zeigte sich, wie oft man Alkohol trinken kann, ohne dem Herzen zu schaden.

Autor: Carina Rehberg 27 Okt 2016

Asthma und Alkohol: Eine schlechte Kombination

Asthma kann von vielen Faktoren beeinflusst werden. So können beispielsweise manche Medikamente zu einer Asthmaattacke führen. Auch Wetterextreme oder Stress. Dabei führt nicht jeder Auslöser bei jedem Asthmatiker zu Asthmasymptomen. Asthma verläuft sehr individuell. Alkohol kann bei manchen Asthmabetroffenen jedoch eine Asthmaattacke auslösen oder bestehende Asthmasymptome verschlimmern. Falls Sie Asthmatiker sind, achten Sie verstärkt darauf, ob es Ihnen nach dem abendlichen Glas Wein oder Bier schlechter geht als zuvor.

Alkohol
Asthma
Autor: Carina Rehberg 29 Marz 2016

Alkohol in kleinen Mengen: Nicht gesund

Alkohol in kleinen Mengen – wie das tägliche Gläschen Rotwein – soll ja so gesund sein. Jahrzehntelang glaubte man: Durch täglichen moderaten Alkoholgenuss lebe man länger und schütze insbesondere sein Herz-Kreislauf-System.

Alkohol
Autor: Carina Rehberg 18 Aug 2015

Alkohol – Wie schädlich ist das Nervengift?

Alkohol ist gleichzeitig Nervengift und Droge, aber dennoch überall problemlos erhältlich. Alkohol ist zudem absolut gesellschaftsfähig. Ja, nicht selten wird derjenige schräg angesehen, der keinen Alkohol trinken möchte. Alkohol geht überdies mit zahlreichen Gesundheitsrisiken einher. Aggressivität, Gewalt und die Zerstörung des Familien- und Berufslebens sind weitere alkoholbedingte Folgen. Kaum eine Entscheidung ist daher so weise wie diejenige, ab sofort keinen Alkohol mehr zu trinken.

Alkohol
Autor: Carina Rehberg 07 Sept 2014

Wein ist nur für Sportler gesund!

Den Mythos vom gesunden Glas Rotwein am Abend gibt es schon lange. Bisherige Studienergebnisse gaben meist den Weinliebhabern Recht und vermittelten das erleichternde Gefühl, das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden zu können. So einfach ist es leider nicht! Die randomisierte Pilotstudie In Vino Veritas schränkt die Zuträglichkeit des Rebsaftes nun gehörig ein.