Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Pilzinfektionen
Der einfache Candida Test

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 06.02.2018
Der einfache Candida Test
© Sheftsoff Stock Photo - Shutterstock.com

Die für die Abwehr von Pilzinfektionen wichtigen Darmbakterien werden durch die Gabe von Antibiotika getötet – das ist vielen Menschen bereits bekannt. Weitaus weniger Menschen sind jedoch darüber informiert, dass die meisten Käsesorten und auch andere Nahrungsmitteln dieses Medikament enthalten. Diese Tatsache erklärt, warum immer mehr Menschen von Pilzinfektionen betroffen sind.

Der Candida-Test

Mit einem einfach durchzuführenden Speicheltest können Sie feststellen, ob Ihr Organsystem einer übermässigen Candida-Belastung ausgesetzt ist. Falls der Test positiv ausfällt, sollten Sie über eine Darmreinigung oder über eine Basen-Kur nachdenken, damit Sie den Pilzen durch ein verändertes Körpermilieu die Lebensgrundlage entziehen. Zumdem wirkt Kokosöl einer Pilzinfektion entgegen. Lesen Sie dazu auch: Kokosöl gegen Candida-Albicans.

Anti Candida Kapseln

Der Candida-Test mit Speichel

Den nachfolgenden Candida-Test kann jeder Interessierte leicht durchführen. Bei einem Candida-Befall werden Sie interessante Reaktionen feststellen können.

Unmittelbar nach dem Aufstehen wird ein Glas mit stillem Wasser in Zimmertemperatur befüllt. Spucken Sie in das Glas und beobachten Sie, was innerhalb der nächsten Stunde passiert.

  • Von dem Speichel, der auf der Oberfläche schwimmt, strecken sich lange Fäden ins Wasser hinunter
  • Im Wasser treiben wolkige Flocken
  • Auf dem Grund des Glases sammelt sich wolkig aussehender Speichel

Die Auswertung des Candida-Tests

Je schneller und je dicker die Fäden sind, je schneller der Speichel sinkt, umso mehr Pilze befinden sich in dem Speichel. Entstehen keine Fäden und schwimmt der Speichel auch nach einer Stunde noch auf der Wasseroberfläche, haben Sie wahrscheinlich keine Pilzinfektion.

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Mehr zu diesem Artikel

Schlagwörter

Teilen Sie diesen Artikel

Leserkommentare

Alle 7 Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren

Zuletzt kommentiert

Ron schrieb am 27.06.2014

Liebe Leute von Zentrum der Gesundheit, ich bin ein riesen großer Fan von Eurer Seite und ich glaube ich habe schon alles gelesen was es gibt, bzw. lasse ich mir das über mein Smartphon vorlesen, das ist eine sehr praktische Sache. Eine kurze Frage zum Speichel Candidatest den Ihr letztens gepostet habt.

Ich bin 43, schlank und fit, lebe seit ca. 2,5 Jahren hauptsächlich Rohköstlich Vegan und presse mir auch selber Wildgrassäfte uvm. Nehme viel Probiotika und auch Präbiotika zu mir, auch Einläufe habe ich schon viele selber gemacht (auch eine HydroColon Therapie), also ich weiß soweit denke ich über vieles bescheid und alles ist bestens mit meiner Gesundheit - ich bin fit, munter und alles ist gut. Ich musste den Speichelest gleich mit meiner Freundin ausprobieren, die zu viel Kaffee mit Zucker u. Milch trinkt, Viel raucht und ab und an auch noch Nudeln Weißmehlprodukte u. Fleisch verzehrt (Sie ist permanent Müde und kommt nie aus dem Bett - und viel Kopfschmerzen durch Wassermangel denke ich - es ist ganz schlimm) aber Sie isst hauptsächlich auch mit mir mit.

Bei dem Speicheltest heute Morgen, gingen bei mir sofort kleine Fäden zu Boden und es sackte fast alles ab wie Sie es beschrieben hatten wenn man von Pilzen befallen ist. Frage nun an Sie, könnten das vielleicht auch gute Pilze sein, denn ich denke schon dass ich ober Gesund lebe, Produkte wo Zucker enthalten ist, verzehre ich vielleicht wenn es hoch kommt 2 mal im Monat wie zB. mal ein Stück Kuchen. Freunde sagen schon zu mir ich sei zu krass Bei meiner Freundin blieb der Speichel bis zu einer Stunde oben liegen bis es ein wenig Fadenförmit herunter viel aber auch wenig. Da dachte ich mir, dass kann doch nicht sein, oder es sind halt eben gute Bakterien bei mir?

Morgens esse ich meist Obst, Mittag bis Nachmittag in der warmen Jahreszeit einen Salat mit Kurkuma, Salz, Pfeffer, Cyennepfeffer, Koriander, viel Bio selbstgepresstes frisches Leinöl, Reiskleie, Haferkleie, Edelhefe, also Präbiotika, Brokkolie roh, Zitrone, Kidneybohnen, Grün Salat, Gurke Paprika, Tomaten. Als Probiotika nehme ich Sauerkraut und oder Brottrunk zu mir. Abends dann Kartoffeln mit Spargel, oder Blumenkkohl oder Brokkolie mit Leinöl alles ohne Soßen usw. also wirklich gesund und total lecker.

Ich freue mich von Euch zu lesen und verbleibe mit besten Grüssen und bitte macht weiter so wie bisher und lasst Euch nicht einschüchtern. Ihr seit meine beste Seite im Internet und ich lese gern von Euch. Vielen Dank schonmal im voraus und eine Spende wird von mir auch noch folgen - hatte ich mir schon ewig vorgenommen aber noch keine Zeit gehabt - aber sie kommt ;-). Danke an das ganze Team für Eure Fleißarbeit.

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Ron
Vielen Dank für Ihren netten Kommentar.
Zunächst sollten Sie überlegen, ob irgendetwas den Test verfälscht haben könnte, was der Fall sein könnte, wenn kurz vorher etwas gegessen oder getrunken wurde. Der Test sollte wirklich morgens nüchtern und nach dem Aufstehen gemacht werden und auch noch vor dem Zähneputzen.

Allerdings sollte der Test eher als Bestätigung dienen, wenn noch viele weitere Symptome vorliegen, die für eine Pilzinfektion sprechen - was ja bei Ihnen nicht der Fall ist. Wenn es Ihnen also prächtig geht, was bei Ihrer Lebensweise kein Wunder ist, dann lassen Sie sich bitte von einem Test nicht aus der Ruhe bringen.

Allerhöchstens wenn Sie wirklich sehr viel Früchte essen würden oder auch viel Honig, könnte ein Candida-Befall vorliegen.
Mit Bakterien hat der Test jedoch nichts zu tun.
Viele Grüsse und alles Liebe
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Alle 7 Kommentare anzeigen