Zentrum der Gesundheit
  • Candida Test mit einem Glas Wasser
05 Juli 2021
1 min

Der einfache Candida Test

Die für die Abwehr von Pilzinfektionen wichtigen Darmbakterien werden durch die Gabe von Antibiotika getötet – das ist vielen Menschen bereits bekannt. Weitaus weniger Menschen sind jedoch darüber informiert, dass die meisten Käsesorten und auch andere Nahrungsmitteln dieses Medikament enthalten. Diese Tatsache erklärt, warum immer mehr Menschen von Pilzinfektionen betroffen sind.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Der Candida-Test

Mit einem einfach durchzuführenden Speicheltest können Sie feststellen, ob Ihr Organsystem einer übermässigen Candida-Belastung ausgesetzt ist. Falls der Test positiv ausfällt, sollten Sie über eine Darmreinigung oder über eine Basen-Kur nachdenken, damit Sie den Pilzen durch ein verändertes Körpermilieu die Lebensgrundlage entziehen. Zumdem wirkt Kokosöl einer Pilzinfektion entgegen. Lesen Sie dazu auch: Kokosöl gegen Candida-Albicans.

Der Candida-Test mit Speichel

Den nachfolgenden Candida-Test kann jeder Interessierte leicht durchführen. Bei einem Candida-Befall werden Sie interessante Reaktionen feststellen können.

Unmittelbar nach dem Aufstehen wird ein Glas mit stillem Wasser in Zimmertemperatur befüllt. Spucken Sie in das Glas und beobachten Sie, was innerhalb der nächsten Stunde passiert.

  1. Von dem Speichel, der auf der Oberfläche schwimmt, strecken sich lange Fäden ins Wasser hinunter
  2. Im Wasser treiben wolkige Flocken
  3. Auf dem Grund des Glases sammelt sich wolkig aussehender Speichel

Die Auswertung des Candida-Tests

Je schneller und je dicker die Fäden sind, je schneller der Speichel sinkt, umso mehr Pilze befinden sich in dem Speichel. Entstehen keine Fäden und schwimmt der Speichel auch nach einer Stunde noch auf der Wasseroberfläche, haben Sie wahrscheinlich keine Pilzinfektion.

Liebe Leserinnen und Leser,
Hier haben Sie die Möglichkeit, bei unseren Artikeln einen Kommentar zu hinterlassen. Wir freuen uns über Lob, aber auch über konstruktive Kritik. Wenn Sie Kritik anbringen, geben Sie bitte auch die Quelle/Studie an, auf die Sie sich beziehen.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit