Darmreinigung

Colon-Hydro-Therapie

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 20.09.2018
  • 3 Kommentare
Colon-Hydro-Therapie
© Kzenon - Shutterstock.com

Bei der Colon-Hydro-Therapie – eine Form der Darmreinigung – wird der Dickdarm mit Wasser gespült und dabei gründlich gereinigt. Die natürliche Darmbewegung soll wieder hergestellt und mögliche Ablagerungen beseitigt werden. Erfolge in Gestalt verschwundener Darmbeschwerden sind nach mehreren "Sitzungen" keine Seltenheit. Die Colon-Hydro-Therapie wird beim Arzt oder Heilpraktiker durchgeführt. Die Zahl der "Sitzungen" variiert dabei sehr individuell und hängt vom Patienten und seinem Gesundheitszustand ab.

Inhaltsverzeichnis

Colon-Hydro-Therapie – eine moderne Form der Darmspülung

Dickdarmspülungen (Einläufe) waren schon im Altertum üblich, um insbesondere bei Verstopfung sofortige Abhilfe zu schaffen. Dieses Verfahren hat sich bis heute kaum geändert.

Es ist allerdings aufgrund neuzeitlicher Technik noch wirksamer und vor allem frei von unangenehmen Begleitumständen geworden. Die derzeitig praktizierte Form der Colon-Hydro-Therapie kommt aus den USA und wird seit vielen Jahren, vornehmlich von Heilpraktikern, praktiziert – und zwar weniger zur Behebung von Verstopfung als vielmehr zu einer intensiven Darmreinigung.

Colon-Hydro-Therapie – bequem und entspannend

Die Colon-Hydro-Therapie (CHT) ist eine moderne und zugleich tief greifende Methode der Dickdarm-Reinigung. Der Patient liegt entspannt und zugedeckt in bequemer Seitenlage. In seine Analöffnung wird ein kurzes, steriles Kunststoffröhrchen eingeführt.

Durch das Kunststoffröhrchen fliesst Wasser mit unterschiedlichen Temperaturen (Temperatur des Wasser 25 bis 41 Grad Celsius) in den Darm ein. Das warme Wasser entspannt und lockert die Darmmuskulatur. Bis zu diesem Zeitpunkt unterscheidet sich die CHT kaum von einem Einlauf, den jeder zu Hause durchführen kann.

Simple Clean - die Darmreinigung

Bei Colon-Hydro-Therapie ist kein Toilettengang nötig

Der unschlagbare Vorteil der CHT jedoch ist, dass man – sobald das Wasser im Darm ist – nicht zur Toilette gehen muss. Bei der CHT wird jetzt nämlich über ein geschlossenes System das Wasser mitsamt dem gelösten Darminhalt durch einen Abflussschlauch völlig geruchlos und sauber in die Kanalisation geleitet.

Colon-Hydro-Therapie inklusive Bauchmassage

Ein weiterer Vorteil der CHT ist, dass der Patient – so er sich bei einem kompetenten Therapeuten befindet – mit einer sanften Bauchdeckenmassage bedacht wird. Dabei kann der Therapeut vorhandene Problemzonen ertasten und das einfliessende Wasser genau in diesen Bereich lenken.

Die Colon-Hydro-Therapie ermöglicht auf diese Weise eine intensive und gründliche Reinigung des Dickdarmes. Die Behandlung regt die Darmperistaltik an und löst Ablagerungen, so dass es einige Minuten nach der Behandlung zu Stuhldrang kommen kann. Daher hat der Patient nach Beendigung einer CHT-"Sitzung" ausreichend Zeit, um – falls ein entsprechendes Bedürfnis besteht – eine Toilette aufzusuchen, bevor er sich auf den Heimweg macht.

Vorbereitungen für eine effektive Colon-Hydro-Therapie

Wie bereits erwähnt variiert die Anzahl der nötigen CHT-Sitzungen. Je nach Gesundheitszustand, Ernährungsweise und Darmkonstitution benötigt der eine Patient nur sechs, der andere unter Umständen über zwanzig Sitzungen. Die Darmreinigung per CHT kann jedoch vom Patienten so unterstützt werden, dass sich die Anzahl der CHT-Sitzungen reduzieren lässt.

So kann der Darm mit Hilfe einer mehrtägigen bis mehrwöchigen Anwendung von Flohsamenschalen und Bentonit sowie einer begleitenden basischen und ballaststoffreichen Ernährung einer Art "Vorreinigung" unterzogen werden.

Damit werden Ablagerungen und verhärteter Stuhl bereits im Vorfeld aufgeweicht und – wenigstens teilweise – gelöst. Ausserdem werden Fäulnisstoffe von den Darmwänden entfernt.

Auch wird die natürliche Darmbewegung (Peristaltik) wieder aktiviert, so dass der CHT-Patient – mit dieser Vorbereitung – bereits nach den ersten Sitzungen deutliche Erfolge verbuchen kann. Symptome, die entweder direkt oder indirekt mit der Dysfunktion des Darmes zusammenhingen, können auf diese Weise mit Hilfe der Colon-Hydro-Therapie innerhalb kurzer Zeit beseitigt werden.

Der Darm – die vorderste Front unserer Körperabwehr

Studien zeigten, dass Menschen mit einer gesunden Darmflora deutlich weniger anfällig sind – zum Beispiel für Allergien. Das ist deshalb so, weil die nützlichen Darmbakterien die vorderste Front unseres Körperabwehrsystems darstellen.

Ohne sie wären wir verletzlich und angreifbar. Ein gepflegter Darm ist für einen gesunden Menschen also von überragender Wichtigkeit. Da bei der Colon-Hydro-Therapie zwar der Darm gereinigt wird, aber auch ein Teil der Darmflora ausgeschwemmt wird, sollte während der Therapie oder spätestens im Anschluss daran die gesunde Darmflora mit hochwertigen zusatzstofffreien Probiotika wieder aufgebaut werden.

Kaffee-Einlauf

Zur positiven Wirkung von Kaffee-Einläufen existieren eine Vielzahl euphorischer Erfahrungsberichte, mehrere Bücher und einige wenige – eher inoffizielle – Untersuchungen. Aus einem Grossteil davon wird deutlich, dass es sehr viele Menschen gibt, die sich mithilfe von Kaffee-Einläufen von schweren Krankheiten geheilt haben. Hier erfahren Sie mehr über den Kaffee-Einlauf.

Anzeige:

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Mehr zu diesem Artikel

Teilen Sie diesen Artikel

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit

Zuletzt kommentiert

Anonym schrieb am 25.11.2017

Liebes Zentrum der Gesundheit Team, ich möchte die oben genannte Therapie durchführen lassen. Stimmt es, dass Risiken bestehen, wenn im Darm nicht alles gesund ist? Viele Grüße

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Nahezu jede Therapie birgt auch Risiken - so auch die Colon-Hydro-Therapie. Am besten ist es, wenn Sie sich bei einem entsprechenden Therapeuten ausführlich beraten lassen. Er kann Ihnen auch sagen, ob es für Sie persönlich überhaupt sinnvoll ist, eine CHT durchzuführen oder ob für Sie vielleicht eine andere Therapie geeigneter wäre oder ob Sie zunächst Ihren Darm mit anderen Massnahmen stärken und später eine CHT machen können. Es gibt also viele Varianten. Welche man wählt, hängt von der individuellen Situation ab.

Alles Gute!

Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Alle 3 Kommentare anzeigen