Zentrum der Gesundheit
Landarbeiter kümmert sich um seinen Nachlass
Umwelt

Pestizide

Pestizide wie Glyphosat werden in der Landwirtschaft eingesetzt und vernichten nicht nur Schädlinge, sondern schaden auch Ihrer Gesundheit.

Autor: Carina Rehberg

Parkinson durch Pestizide

Die Parkinson-Krankheit betrifft immer mehr Menschen. Pestizide könnten eine mögliche Ursache sein – besonders wenn man sie eigenhändig in Haus und Garten anwendet. Da sich die Gifte auch über die Luft verbreiten, stellen sie inzwischen auch für Stadtbewohner eine Gefahr dar. Meiden Sie Pestizide, wo immer möglich!

Pestizide
Parkinson
Autor: Carina Rehberg

Monsantos Roundup: Schon winzige Mengen schaden

Roundup (Glyphosat) ist ein umstrittenes Herbizid vom wohl unbeliebtesten Weltkonzern weit und breit: Monsanto. Von der Chemikalie werden jährlich Millionen Tonnen auf den Feldern der konventionellen Landwirtschaft ausgebracht. Roundup belastet jedoch die Ökosysteme unserer Erde sowie viele Tier- und Pflanzenarten. Auch ist nicht geklärt, ob der Stoff beim Menschen krebserregend wirken kann. Bei Tieren jedoch ist dies zweifellos der Fall – und zwar schon bei minimalen Glyphosatmengen. Dennoch wünschen viele Länder, dass die Zulassung für das Mittel verlängert wird.

Pestizide
Autor: Carina Rehberg

Besser Bio-Lebensmittel als Pestizide!

Lohnt sich das Geld für Bio-Lebensmittel? Sind Bio-Lebensmittel wirklich besser? Sind sie weniger mit Pestiziden belastet? Sind sie gesünder? Ein Experiment mit einer schwedischen Familie zeigte jetzt den Unterschied zwischen konventioneller Nahrung und Bio-Lebensmitteln.

Autor: Zentrum der Gesundheit

Krebserreger Glyphosat: Der Unkrautvernichter

Glyphosathaltige Unkrautvernichter werden tonnenweise eingesetzt – nicht nur in der Landwirtschaft, auch vom Hobbygärtner. Sie heissen Roundup oder Glyfos und werden vom Gentech-Konzern Bayer hergestellt. Die schädlichen Auswirkungen auf Natur und Mensch werden verharmlost oder gar geleugnet. Wer Roundup eine Schädlichkeit nachweisen kann, wird von Monsantos Anwälten zum Schweigen gebracht. Nun hat sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingeschaltet. Ihre Untersuchungen haben ergeben, dass Glyphosat sehr wohl schädlich ist und auch Krebs auslösen kann.

Pestizide
Autor: Zentrum der Gesundheit

Bio schützt vor Pestizidbelastung

Bio ist und bleibt die beste Wahl: Wenn Sie Obst und Gemüse aus Bio-Anbau essen, reduzieren Sie merklich Ihre persönliche Pestizidbelastung. Pestizide sind – häufig hochgiftige – Schädlingsbekämpfungsmittel, die in der konventionellen Agrarwirtschaft reichlich eingesetzt werden, obwohl ihre negativen Folgen für die Ökosysteme dieser Erde und infolgedessen auch für den Menschen längst bekannt sind. Wer daher Bio kauft und isst, schützt nicht nur die Umwelt, sondern auch ganz enorm die eigene Gesundheit – ganz gleich, was die Bio-Skeptiker auch immer sagen mögen.

Autor: Carina Rehberg

Pestizide greifen Erbgut an

Pestizide schaden der Gesundheit und können das Hormonsystem aus dem Gleichgewicht bringen. Das ist bekannt. Dass Pestizide aber sogar bis in die dritte Folgegeneration schaden können, belegt eine neue Studie. Untersucht wurde die Wirkung eines Schädlingsbekämpfungsmittels, das seit mehr als einem Jahrzehnt verboten ist. Dabei zeigte sich, dass dieses nicht nur bei direktem Kontakt toxisch wirkt, sondern darüber hinaus zu Übergewicht führt, das Erbgut verändert sowie das Risiko für Nieren- und Eierstock-Krankheiten erhöht – und zwar noch bei den Urenkeln, die gar nicht mit dem Mittel in Berührung kamen.

Pestizide
Autor: Carina Rehberg

Chemikalien in Orangen und Zitronen

Orangen, Mandarinen und Zitronen sind herrliche Vitaminspender. Ob im Fruchtsalat, als Snack für kleine Kinder oder frisch gepresst – Zitrusfrüchte schmecken in allen Variationen wunderbar fruchtig und erfrischend.

Autor: Carina Rehberg

Monsanto, die Pestizid-Vergiftung und das Brokkoli-Patent

Monsanto steht für Gentechnik, für Patente auf Lebensformen und für giftige Pflanzenschutzmittel. Auch Korruption und Bestechung sollen immer wieder zum Repertoire des weltweit agierenden Konzerns gehören.

Pestizide
Autor: Carina Rehberg

Pestizide: Giftcocktails in den Nahrungsmitteln

Paprika, Trauben, Äpfel, Tomaten, Salate und neuerdings auch Johannisbeeren zählen – sofern sie aus konventionellem Anbau stammen – mittlerweile zu den Spitzenreitern in Sachen Pestizidbelastung.

Pestizide
Autor: Carina Rehberg

Pestizid Nanosilber

Das International Center for Technology Assessment (CTA) sowie Verbraucher-, Gesundheits- und Umweltschutzvereinigungen haben eine Petition eingereicht, in der sie verlangen, dass die amerikanische Umweltschutzbehörde EPA Nanosilber als ein neues Pestizid einstuft. Des Weiteren sollen alle Nanosilber-Produkte mit entsprechender Kennzeichnung versehen werden. Die möglichen Gefahren für die Gesundheit beim Menschen, besonders Kindern und die Auswirkungen auf die Umwelt sollen überprüft werden, bevor diese Produkte verkauft werden dürfen.

Pestizide