Zentrum der Gesundheit
Frauen forschen in der Bibliothek
Sonstige Informationen

Weitere Informationen

Autor: Carina Rehberg 07 Aug 2013

Wie Sie einen Quacksalber entlarven

Quacksalber sind definitionsgemäss Personen, die ohne entsprechende Ausbildung Menschen Therapien angedeihen lassen und sich dafür ausserdem bezahlen lassen. Sogleich denkt man an die reisenden Betrüger im Mittelalter, die undefinierbare Salben oder Elixiere als Allheilmittel verkauften. Quacksalber gibt es jedoch auch heute noch – und zwar häufiger als Sie vielleicht glauben. Wir geben Ihnen neun Tipps, wie Sie einen echten Arzt erkennen und wie Sie einen Quacksalber entlarven können.

Autor: Carina Rehberg 09 Mai 2013

Massen-Diagnosen durch Psychiatrie-Handbuch

Die fünfte Auflage des psychiatrischen Handbuchs Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM-V) wurde im Mai 2013 veröffentlicht. Neu darin ist, dass verstärkt ganz normale menschliche Gemütszustände und Gefühle als mentale Störungen bezeichnet werden, die dann auch dringend behandelt werden müssen.

Autor: Carina Rehberg 16 Jan 2013

Manipulation in der Wissenschaft

Jährlich werden Hunderte von wissenschaftlichen Veröffentlichungen ohne Begründung zurückgezogen. Während es sich bei vielen Studien aus der Biomedizin um Flüchtigkeitsfehler handelt, weisen andere ein hochgradiges wissenschaftliches Fehlverhalten auf. Was verleitet Wissenschaftler zu solchen Datenfälschungen? Welchen Studien kann man vertrauen?

Autor: Ramona Stumpe 10 Juli 2012

McDonaldisierung der Gesellschaft

Wenn Sie an Fast Food denken, was ist das erste, das Ihnen in den Sinn kommt? Vermutlich wird es McDonald`s sein. Jeden Tag besuchen 64 Millionen Kunden eins der 32.737 McDonald`s Restaurants, die sich mittlerweile schon in 117 Ländern ausgebreitet haben.

Autor: Carina Rehberg 11 Jan 2012

Incredible Edible – unglaublich essbar

Eine Stadt voller Obst- und Gemüsegärten - ist das möglich? Das Projekt Incredible Edible (unglaublich essbar) der Stadt Todmorden hat gezeigt, dass es möglich ist, eine ganze Stadt durch den Eigenanbau von Lebensmitteln komplett selbst zu versorgen. Das Projekt hatte nicht nur die Unabhängigkeit von der Lebensmittelversorgung sondern auch eine Verbesserung des Sozialverhaltens und eine Verminderung der Kriminalität zur Folge.

Autor: Carina Rehberg 09 Jan 2012

Ärzte plaudern aus dem Nähkästchen

Jeder kennt haarsträubende Geschichten über die bisweilen seltsam anmutenden Verhaltensweisen oder Entscheidungen von Krankenkassen - entweder aus eigener Erfahrung oder aus den Erzählungen betroffener Mitmenschen. Doch nicht nur Patienten leiden unter bürokratischen Merkwürdigkeiten, sondern auch so mancher Arzt...

Autor: Carina Rehberg 19 Aug 2011

Mikrowellenkost macht schwach

In den letzten Jahren mehrten sich die wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Antioxidantien aus frischen und vitalstoffreichen Lebensmitteln unsere Gesundheit schützen. Die Mikrowelle jedoch zerstört gerade diese Antioxidantien umfassender als jede andere Erhitzungsmethode. Mikrowellenkost gehört daher nicht gerade zu einer gesunden Ernährung. Und eine effektive Gesundheitsvorsorge ist mit einer Ernährung aus Mikrowellenkost ebenfalls nicht optimal erreichbar.

Autor: Carina Rehberg 11 Aug 2011

Kupfer statt Edelstahl in Kliniken

Die Hygiene in Krankenhäusern lässt oft zu wünschen übrig. Fehlendes Fachpersonal und falsche Materialien machen es den Krankheitserregern leicht, sich auszubreiten. Versuche mit Kupferoberflächen (an Türgriffen und Lichtschaltern) brachten jetzt erstaunliche Ergebnisse zutage. Während sich die tödlichen Keime auf dem gebräuchlichen Edelstahl, Aluminium oder auch Plastik einige Tage halten konnten, starben sie auf den Kupferoberflächen binnen weniger Minuten ab.

Autor: Carina Rehberg 08 Juli 2011

Haushaltsgeräte züchten Bakterien

Waschmaschinen, Kaffeeautomaten und Geschirrspülmaschinen sind die reinsten Brutstätten für Bakterien und Pilze. Während diese Geräte noch bis vor wenigen Jahren als besonders hygienisch galten, hat sich das mittlerweile gewandelt. Die lebensfeindlichen Bedingungen in den Haushaltsgeräten machen vielen Bakterien und Pilzen überhaupt nichts mehr aus. So genannte Super-Erreger entstehen, die krank machen können.

Autor: Zentrum der Gesundheit 09 Juni 2011

Die 13 Zeichen für das Ende

Glauben Sie, dass im Jahre 2012 die Welt untergehen wird? Natürlich nicht. Sie sind schließlich ein vernünftiger und pragmatischer Mensch. Was jedoch wird Ihrer Meinung nach wohl die Konsequenz der folgenden 13 Probleme sein? (Erstveröffentlichung am 30.09.2011)