Zentrum der Gesundheit
Nahrungsergänzungsmittel
Nahrungsergänzung

Sonstige Nahrungsergänzungsmittel

Die richtigen Nahrungsergänzungsmittel zu bekommen, kann aufgrund der Vielzahl an verfügbaren Optionen schwierig sein. Diese Artikel sollen Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.
Autor: Marie Gruber
12 min

Ginkgo: Wirkung und Anwendung

Ginkgo biloba hat als Heilpflanze zur Behandlung kognitiver Beschwerden wie Alzheimer eine lange Tradition. Wissenswertes zur Wirkung und Anwendung des Ginkgos erfahren Sie hier.
Autor: Carina Rehberg
24 min

D-Ribose: Wirkung und Anwendung

Die D-Ribose gehört zur Familie der Zucker. Im Gegensatz zum Haushaltszucker ist es jedoch ein Zucker, der durchaus auch über positive Eigenschaften verfügt, etwa bei Herzproblemen, Fibromyalgie oder zur schnelleren Regeneration der Muskulatur. Wir stellen die Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten, aber auch mögliche Nachteile der D-Ribose vor.
Autor: Carina Rehberg
18 min

Bockshornklee: Hormonpflanze für mehr Kraft und Testosteron

Bockshornklee zählt zu den Hormonpflanzen. Besonders Männer profitieren von den kleinen Samen, da sie den Testosteronspiegel erhöhen und Muskelaufbau fördern können. Aber auch für Diabetiker ist der Bockshornklee hilfreich, da er den Blutzucker regulieren hilft. Bei stillenden Frauen regt die Pflanze hingegen den Milchfluss an.
Autor: Carina Rehberg
19 min

Taurin: Wirkung und Anwendung

Taurin gehört zur Rezeptur vieler Energy Drinks, wird aber auch zur Verbesserung der sportlichen Leistung eingenommen. Da Taurin auch das Herz stärkt, gilt es als natürliches Mittel gegen Herzinsuffizienz. Wir stellen die Eigenschaften und Wirkungen von Taurin vor und wie die Aminosäure am besten dosiert und eingenommen wird. Auch wird es darum gehen, ob Veganer von einem Taurinmangel bedroht sind.
Autor: Katharina Herzig
11 min

Rotalgen: Hohe Bioverfügbarkeit von Calcium

Die Rotalge namens Lithothamnium calcareum enthält besonders viel bioverfügbares Calcium und eignet sich daher sehr gut als natürliches Calciumpräparat. Daneben enthält die Rotalge viele weitere Mineralstoffe und macht damit der Sango Meeres Koralle Konkurrenz. Worin sich die beiden natürlichen Calciumquellen unterscheiden und was es bei der Einnahme zu beachten gilt, erfahren Sie hier.
Autor: Carina Rehberg
5 min

Alpha-Liponsäure - Nahrungsergänzung auch zum Abnehmen

Die Einnahme einer Nahrungsergänzung mit Alpha-Liponsäure führt bei Übergewichtigen zu einer merklichen Gewichtsabnahme, so eine Studie der Oregon State University – und zwar ohne Diät und ohne zusätzliche Bewegung. Alpha-Liponsäure gilt gleichzeitig als Mittel zur Entgiftung von Schwermetallen und kann sehr einfach in Kapselform eingenommen werden.
Autor: Carina Rehberg
8 min

Schwarzer Knoblauch: fermentiert und gesund

Schwarzer Knoblauch ist fermentierter weisser Knoblauch. Er wirkt stärker als der normale Knoblauch, da er einen deutlich höheren Antioxidantiengehalt aufweist. Schwarzer Knoblauch wirkt sich sehr gut auf Herz und Blutgefässe aus und gilt in der Naturheilkunde daher als Hausmittel gegen Arteriosklerose. Zusätzlich zeigen die schwarzen Zehen eine entgiftende Wirkung und schützen so Ihre Leber vor Giftstoffen. Gleichzeitig hinterlässt schwarzer Knoblauch keinen Mundgeruch und ist sehr gut verträglich.
Autor: Carina Rehberg
6 min

Grünteeextrakt und Vitamin D in der Therapie von Myomen

Grünteeextrakt gehört schon seit vielen Jahren zur naturheilkundlichen Therapie von Myomen und der Endometriose. In einer aktuellen Studie optimierte man die Wirkung des Grünteeextraktes mit den Vitaminen D und B6 und erzielte eine deutliche Schrumpfung der Myome sowie eine Besserung der Beschwerden.
Autor: Carina Rehberg
8 min

Coenzym Q10 kann vor Nebenwirkungen von Statinen schützen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Statinen (Cholesterinsenkern) gehören Muskelbeschwerden (Myopathien). Auch das Diabetesrisiko steigt durch Statine. Coenzym Q10, ein vitaminähnlicher Stoff, kann diesen Nebenwirkungen in vielen Fällen vorbeugen. Wenn Sie daher Statine nehmen müssen, ist es sinnvoll, begleitend dazu auch Coenzym Q10 zu nehmen.
Autor: Carina Rehberg
12 min

Spermidin schützt Herz und Gehirn

Spermidin ist ein Stoff, der die körpereigene Entschlackung anheizt, das Herz und Gehirn schützt und daher auch als Anti-Aging-Mittel gilt. Auch Diabetiker können von Spermidin profitieren. Gleichzeitig zeigen erste Studien von Forschern der Charité in Berlin: Spermidin könnte den Körper auch im Kampf gegen Viren unterstützen, denn der Stoff wirkt antiviral.