Zentrum der Gesundheit
Filme über Herkunft von Lebensmitteln

Filme über Herkunft von Lebensmitteln

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Wissen Sie, was genau Sie da heute auf Ihrem Teller haben? Woher es kommt? Wie es angepflanzt wurde oder wie es gelebt hat? Wissen Sie, wie es verarbeitet wurde und wie es schliesslich zu Ihnen kam? Diese Filme zeigen es Ihnen!

Die Herkunft von Lebensmitteln - Vier Filme, die aufklären

Es ist schon eine seltsame Sache, dass die meisten Menschen nur sehr wenig über die Nahrung wissen, die sie tagtäglich zu sich nehmen. Sie gehen einfach zum nächsten Supermarkt und nehmen sich, was sie gerade brauchen oder zu brauchen glauben; dabei verschwenden sie kaum einen Gedanken daran, wo das Produkt herkommt oder wie es hergestellt wurde.

Die vier im Anschluss vorgestellten Dokumentarfilme geben Ihnen nicht nur einen Einblick in den teilweise fürchterlichen Werdegang Ihrer Nahrung, sondern erklären auch, inwiefern sich unsere Gesellschaft unter dem Einfluss der zentralisierten und industriell geprägten Lebensmittelproduktion verändert hat.

Wenn man sich die folgenden Berichte genau anschaut, wird einem ausserdem schnell klar, dass die Mehrheit der gesundheitlichen Probleme hierzulande die unmittelbare Folge unserer Ernährung ist. Wir leben in einer Welt, in der wir von Giften und synthetischen Fremdstoffen umgeben sind.

Spritzmittel und chemische Lebensmittelzusatzstoffe stecken in der Nahrung, Chemikalienrückstände im Trinkwasser, in der Kleidung, in Möbeln, in Baumaterialien und in der Luft. Doch erst, wenn wir uns mit dem tatsächlichen Ist-Zustand auseinandersetzen und uns informieren, können wir die Situation für uns und unsere Familien verbessern und nach gesunden Lösungen suchen.

Film Nr. 1: Food Inc.

Food Inc. ist ein guter Startpunkt, um sich ein ziemlich lückenloses Bild über das heute weit verbreitete Lebensmittelsystem zu machen. Diese Dokumentation zeigt, wie die multinationalen Konzerne (z. B. Monsanto) den Bereich der Landwirtschaft und der Viehzucht komplett umgekrempelt haben.

So liegt der Fokus dieser Konzerne vor allem auf einer Ertrags- und Gewinnsteigerung, nicht aber auf qualitativ hochwertigen Lebensmitteln. Diese Art zu Denken hat zu Problemen geführt, die zuvor nicht existent waren. Zur Lösung dieser selbsterzeugten Probleme greifen die Firmen dann auf Hilfsmittel zurück, die ihrerseits wieder neue Probleme schaffen.

Ein Teufelskreis, der uns immer weiter von der Natur entfremdet und uns gleichzeitig immer kränker macht. Gentechnisch veränderte Organismen (GMOs), Fastfood, Behörden – dieser Film behandelt alles, was in diesem Bereich wissenswert ist.

Mehr Informationen zum Film finden Sie hier: Food Inc.

Film Nr. 2: Food Matters

Food Matters ist ein Film, der einen genaueren Blick auf die fundamentalen Probleme wirft, die sich derzeit in unserem Gesundheitssystem herauskristallisieren. Das Motto des Filmes könnte Hippokrates’ berühmter Rat sein:

Lasse deine Nahrung deine Medizin sein – und deine Medizin deine Nahrung.

Weltbekannte Ärzte und Naturheilkundige – darunter auch Charlotte Gerson – teilen in diesem Film ihr Wissen über die heilende Wirkung von Nährstoffen in biologisch angebauten Produkten mit und erklären, wie diese Inhaltsstoffe sogar vorbeugend gegen alltäglich auftretende Erkrankungen, aber auch gegen schwere Krebserkrankungen wirken können.

Mehr Informationen zum Film finden Sie hier: Food Matters

Film Nr. 3: Fresh

In dieser Dokumentation treten viele aussergewöhnliche Menschen auf. Einer von ihnen ist Joel Salatin, ein Farmer, der sich gegen Monokulturen und die industrielle Landwirtschaft zur Wehr setzt. Sein eigener Betrieb umfasst zahlreiche Pflanzen- und Tierarten, die alle zusammen in vollkommener Harmonie miteinander aufwachsen und gedeihen – ganz so, wie Mutter Natur es vorgesehen hat.

Aus seinem Munde sprechen Jahrzehnte der Erfahrung. So beschreibt er zum Beispiel sehr einleuchtend die verdrehte Logik, die der zentralisierten und industrialisierten Lebensmittelproduktion zu Grunde liegt. Joel ist auch in der weiter oben erwähnten Doku Food Inc. zu sehen.

Fresh vermittelt eindrucksvoll die Tatsache, dass ein Lebensmittel umso wertloser wird, je mehr es verarbeitet wurde.

Mehr Informationen zum Film finden Sie hier: Fresh

Film Nr. 4: The Gerson Miracle

Dieser Film ist ein absolutes Muss für jeden, der sich mit den Ursachen von Krebserkrankungen auseinandersetzt oder gar einen Krebspatienten kennt. The Gerson Miracle erzählt die Geschichten von Menschen, die an Krebs erkrankt sind und denen weder Chemotherapien noch Operationen helfen konnten – und die schliesslich dennoch geheilt wurden, nämlich mit Hilfe der Gerson-Therapie in einem der vielen Gerson Healing Centers.

Die Gerson-Therapie ist eine vollkommen natürliche Krebsbehandlung, die unter anderem den Verzehr grosser Mengen an Gemüsesäften beinhaltet. Jeder, der seine Hoffnung in die Schulmedizin verloren hat, könnte aus diesem Film wertvolle Anregungen gewinnen.

Mehr Informationen zum Film finden Sie hier: The Gerson Miracle

Fazit

Jeder dieser inspirierenden und eindrucksvollen Filme handelt von brillanten Menschen, die uns ohne Umschweife von sinnvollen und hilfreichen Konzepten berichten. Es sind also keine typischen Dokumentationen, die Angst schüren, ohne Lösungen zu bieten.

Im Gegenteil. Wenn Sie die Filme gesehen haben, dann sind Sie informiert und können Wege beschreiten, die nicht nur Ihnen und Ihrer Familie mehr Gesundheit und Wohlbefinden bringen werden, sondern auch unserem Planeten.

Quellen:

  • Zentrum der Gesundheit


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal