Zentrum der Gesundheit
Gesund länger leben!

Gesund länger leben!

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – Wer nicht raucht, keinen Alkohol trinkt, normalgewichtig ist und möglichst wenig Fleisch verzehrt, kann sein Leben damit signifikant verlängern. Heute Vierzigjährige leben vierzehn bis siebzehn Jahre länger, wenn sie auf einen gesunden Lebensstil achten. Wissenschaftler schlüsselten die verschiedenen Risikofaktoren auf und können nun genau benennen, welcher davon uns wie viel Lebenszeit kostet. Wir erklären Ihnen, worauf es ankommt, wenn Sie gesund länger leben möchten.

Faktoren, die Ihr Leben verkürzen

Deutsche Wissenschaftler identifizierten zahlreiche Risikofaktoren, die unser Leben drastisch verkürzen. Das sind der Konsum von Alkohol, Nikotin und rotem Fleisch sowie Übergewicht und auch Untergewicht. Schlimmstenfalls können Männer aus diesen Gründen siebzehn Lebensjahre verlieren.

Prof. Rudolf Kaaks und sein Team vom Deutschen Krebsforschungszentrum konnten auf Daten einer europaweiten Studie zurückgreifen. Hier sind Daten von etwa einer halben Million Menschen aus den letzten zwanzig Jahren gespeichert.

Die Forscher ermittelten, um wie viele Jahre die einzelnen Risikofaktoren das Leben eines heute vierzigjährigen Menschen verkürzen. Zudem rechneten sie aus, wie sich eine Kombination aus allen Faktoren auf die Lebenserwartung auswirkt.

Normalgewichtige leben länger

Krankhaftes Übergewicht, also Adipositas, erhöht das Risiko für diverse Erkrankungen. Dazu gehören Krebs, Diabetes und Herz-Kreislauf-Probleme, die alle zu den häufigsten Todesursachen in den Industrienationen zählen.

So überrascht es wenig, dass Prof. Kaaks verkünden konnte: Adipositas verkürzt das Leben um durchschnittlich drei Jahre.

Gleichzeitig wirkt sich aber auch ein zu geringes Körpergewicht negativ auf die Lebenserwartung aus. Liegt der Body-Mass-Index (BMI, Verhältnis von Körpergewicht in Kilogramm zur Körpergrösse in Metern zum Qudrat) unter 22,5 kostet das Männer beinahe dreieinhalb Lebensjahre, Frauen verlieren mehr als zwei Jahre.

Grundsätzlich gilt ein BMI von 18,5 bis 25 als normal. Prof. Kaaks‘ Studie zufolge sind jedoch Werte zwischen 22,5 und 25 ideal. Bei einem BMI über 30 spricht man von Adipositas.

Länger leben durch vegetarische Ernährung

Ein gesundes Körpergewicht erreicht man in erster Linie durch eine ausgewogene und gesunde Ernährung.

Obst und Gemüse sollten täglich auf dem Speiseplan stehen, Fleisch hingegen so selten wie möglich.

Studienteilnehmer, die häufig rotes Fleisch verzehrten, lebten nämlich eineinhalb (Frauen) bis zweieinhalb (Männer) Jahre kürzer.

Der Konsum von Fleisch und anderen tierischen Produkten wie etwa Milch, Milcherzeugnissen und Eiern spielt nicht nur eine Rolle bei der Entstehung von Übergewicht.

Tierische Produkte können zudem auch zahlreiche Schäden im Körper anrichten. Sie fördern entzündliche Prozesse im Körper, schädigen die Darmflora und können so zum Beispiel chronisch entzündliche Darmerkrankungen begünstigen.

Noch mehr über die schädliche Wirkung von Fleisch lesen Sie hier:

Nikotin und Alkohol kosten Lebenszeit

Starker Alkoholkonsum, also mehr als vier Drinks am Tag, raubten Prof. Kaaks‘ Studie zufolge Männern mehr als drei Jahre Lebenszeit.

Am dramatischsten jedoch wirkten sich Zigaretten auf die Lebensdauer der Studienteilnehmer aus. Männer, die mehr als zehn Zigaretten am Tag rauchen, verlieren dadurch neuneinhalb Jahre, Frauen siebeneinhalb.

Bei weniger als zehn Zigaretten sind es immerhin noch fünf Jahre bei beiden Geschlechtern.

Diese Produkte könnten Sie interessieren

17 Jahre länger leben

Anschliessend kombinierten die Forscher die verschiedenen Risikofaktoren und errechneten Folgendes: Ein Mann mit Adipositas, der mehr als zehn Zigaretten am Tag raucht, grosse Mengen Alkohol trinkt und regelmässig rotes Fleisch verzehrt, stirbt siebzehn Jahre früher als jemand, der keinen dieser Risikofaktoren aufweist.

Frauen leben bis zu vierzehn Jahre länger, wenn sie alle Risikofaktoren ausmerzen.

Das bedeutet: Vierzigjährige, die einen gesunden Lebensstil pflegen, werden höchstwahrscheinlich noch fast fünfzig Jahre leben.

Wenn Sie den einen oder anderen Risikofaktor bei sich selbst ausgemacht haben und Ihr Leben nun ändern – und damit verlängern – wollen, finden Sie in folgenden Texten hilfreiche Tipps:

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Quelle:



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal