Gewürznelken – die besten Antioxidantien

Gewürznelken sind die getrockneten Blütenknospen des Gewürznelkenbaumes und haben mit der bei uns bekannten Blume namens Nelke nichts zu tun. Der Gewürznelkenbaum ist die Heilpflanze des Jahres 2010.

Zu Recht wie Untersuchungen der Miguel Hernandez Universität im spanischen Elche ergaben. Dort fanden Wissenschaftler heraus, dass Gewürznelken (Syzygium aromaticum) zu den besten natürlichen Antioxidantien gehören. Bei der Studie wurden fünf für Antioxidantien typische Eigenschaften untersucht. Die Gewürznelke schnitt bei allen überdurchschnittlich ab.(1)

Die spanischen Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Gewürznelken einen hohen Gehalt an Phenolverbindungen aufweisen, die antioxidative, entzündungs- und gerinnungshemmende Eigenschaften besitzen. Diese Antioxidantien in Gewürznelken können vor allem unsere Zellmembranen vor freien Radikalen schützen.

Gewürznelken gegen freie Radikale

Freie Radikale sind bestimmte Stoffe, die durch einen natürlichen chemischen Prozess entstehen und in einem normalen Mass auch wichtige Funktionen im Körper erfüllen. Bei jedem Atemzug entstehen beispielsweise freie Radikale durch die Reaktion mit Luftsauerstoff.

Solange die Produktion von freien Radikalen in einem normalen Rahmen stattfindet, ist das kein Problem für unseren Körper. Doch vor allem durch Stress oder verschiedene Mangelerscheinungen – wie Coenzym Q10 Mangel – werden freie Radikale in zu grossen Mengen produziert, was gravierende Zellschäden verursachen kann.

Freie Radikale zeichnen sich dadurch aus, dass sie unausgeglichen und aggressiv sind. Ein Radikal ist chemisch betrachtet ein Molekül, welchem ein Elektron "geklaut" wurde. Normalerweise sind Elektronen immer paarweise vorhanden, doch bei den Radikalen ist ein Elektron alleine und versucht um jeden Preis ein zweites an sich zu reissen.

Wenn das freie Radikal nun auf eine Zellmembran, auf ein Protein oder auf die DNA trifft, entreisst es sich hier ein Elektron und schadet so der Zelle.

Den Prozess des "Elektronenklaus" nennt man Oxidation und Antioxidantien wirken – wie der Name schon sagt – dem Elektronenklau entgegen. Sie fangen die freien Radikale ab, geben ihnen ein Elektronen zurück und verhindern damit den Schaden an unseren Zellen. Solange genügend Antioxidantien vorhanden sind, sind auch freie Radikale kein Problem für den Körper.

Doch wenn zu viele freie Radikale gebildet werden, schadet das sowohl Haut- als auch Gefäss- oder Nervenzellen. Daher ist eine ausgeglichene Menge an Antioxidantien sehr wichtig für unsere gesamte Gesundheit und Gewürznelken sind ein zum Beispiel ein idealer Antioxidantien-Lieferant.

Gewürznelken bei Eisenüberschuss

Gewürznelken können ausserdem den Eisengehalt reduzieren. Das hört sich seltsam an, da viele Menschen darum bemüht sind, ihre Eisenwerte im Blut zu erhöhen. Doch gibt es auch das umgekehrte Phänomen: Menschen, die an Eisenüberschuss leiden.

Ein Eisenüberschuss – auch Hämochromatose (Eisenspeicherkrankheit) genannt – kommt durch eine übermässige Aufnahme und Speicherung von Eisen zustande. Die Ursachen für Hämochromatitis können sowohl genetische Defekte als auch andere Erkrankungen wie beispielsweise eine Hämolyse (Auflösung der roten Blutkörperchen) oder auch Alkoholmissbrauch sein.

Das überschüssige Eisen lagert sich in Organen und Gelenken ab, was vor allem zu schweren Leberschäden, Arthritis, Diabetes oder gar Herzversagen führen kann.(2)

Während ein Eisenmangel relativ leicht mit einer entsprechenden Ernährung oder bestimmten Nahrungsergänzungen behoben werden kann, ist ein Eisenüberschuss ziemlich schwer zu behandeln. Die Behandlung beinhaltet vor allem das Abfangen von überschüssigem Eisen im Blut, um die schweren Folgeerscheinungen der Eisenablagerungen zu verhindern.

In der Untersuchung der Miguel Hernandez Universität zeigte sich neben anderen mediterranen Kräutern auch die Gewürznelke als effektiver Eisenfänger.(1)

Gewürznelken als Schmerzmittel

Die Gewürznelke stammt ursprünglich von den Molukken, einer indonesischen Inselgruppe im Pazifik, die einst unter dem Namen "Gewürzinseln" bekannt war. Zwar werden Nelken und Gewürzmischungen mit Nelken bevorzugt in der indischen Küche verwendet, inzwischen ist die kleine getrocknete Knospe aber weltweit als Küchengewürz im Einsatz.

In der chinesischen und ayurvedischen Heilkunde hat die Nelke ihren festen Platz. Chinesische Ärzte verordneten sie bereits im 3. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung.

Doch auch die westliche Pflanzenheilkunde empfiehlt gelegentlich Nelken z.B. bei Zahnschmerzen, denn die aromatische Pflanze enthält Stoffe mit schmerzlindernden Eigenschaften.(3) Dazu legt man eine oder zwei Gewürznelken auf den schmerzenden Zahn und beisst darauf. Wenn das nicht möglich ist, legt man die Gewürznelken neben den Zahn. Man behält die Nelken so lange im Mund, bis sie sich fast auflösen. Dann werden sie ausgespuckt, können aber auch geschluckt werden.

Gewürznelken für bessere Gehirnleistung und Top-Figur

Das Aroma von Gewürznelken wird hauptsächlich durch den Inhaltsstoff Eugenol bestimmt, der unter anderem eine antiseptische (keimtötende) Wirkung hat. Aufgrund dieser stark desinfizierenden Wirkung können Gewürznelken auch bei Entzündungen eingesetzt werden, so auch bei solchen im Nieren-Blasen-Bereich.

Ausserdem können Gewürznelken die Gehirnleistung steigern und die Figur verbessern. Letzteres, weil sie in der Lage sind, den Körper zum Abbau von Wassereinlagerungen zu motivieren. Auch wirken Nelken regulierend auf die Magen-Darm-Tätigkeit und können sogar helfen, Darmparasiten zu vertreiben.

Antimikrobielle Wirkung von Gewürznelken

Gewürznelken kommen zudem bei der natürlichen Bekämpfung von Pilzen oder Bakterien zum Einsatz. Ihre antimikrobielle Wirkung macht unerwünschten Parasiten wie Candida oder Aspergillus den Garaus.(4) Äusserlich angewendet zeigte sich das Gewürznelken-Öl beispielsweise in einer Untersuchung als wirksames Mittel gegen vaginale Candida-Infektionen.(5)

Eine andere Studie konnte die Wirkung des Gewürznelken-Öls gegen ein bestimmtes Haut-Bakterium (Propionibacterium acnes) belegen, welches Akne auslösen kann.(6) Äusserlich angewendet gilt Gewürznelken-Öl daher als natürliche Waffe gegen bakteriellbedingte Akne.

Die Gewürznelke ist zudem ein bekannter Mundgeruchkiller, der in Zahncremes oder anderen Mundhygiene-Artikeln eingesetzt wird. Die antibakteriellen Wirkstoffe der Gewürznelke reduzieren die geruchsbildenden Fäulnisbakterien im Mund deutlich und tragen so zu einem besseren Atem bei.

Gewürznelken gegen Herpes

Gewürznelken enthalten zahlreiche Inhaltstoffe, die für ihre gesundheitsfördernde Wirkung verantwortlich sind. Eine Studie, die im Jahre 1998 im Fachmagazin Pharmacology veröffentlicht wurde, hat beispielsweise auch gezeigt, dass der Inhaltsstoff Eugeniin in Gewürznelken gegen Herpes wirkt.(7)

Gewürznelken bei Diabetes

In einer anderen Studie aus dem Jahre 2005 wurde darüber spekuliert, ob Gewürznelken nicht auch bei der Behandlung von Diabetes helfen könnten. Die Wissenschaftler haben nämlich herausgefunden, dass die Inhaltsstoffe von Gewürznelken bestimmte Gene in Leberzellen regulieren können – ähnlich wie es auch Insulin tut.(8)

Insulin ist das Hormon, welches für die Aufnahme von Zucker (Glukose) in die Zellen und die Speicherung von Zucker in Leberzellen verantwortlich ist. Bei Diabetes funktioniert der Zuckerstoffwechsel nicht mehr richtig, da entweder zu wenig Insulin von der Bauchspeicheldrüse gebildet wird (Diabetes Typ 1) oder die Körperzellen nicht mehr auf Insulin reagieren (Insulinresistenz bzw. Diabetes Typ 2).

Die Suche nach pflanzlichen Stoffen, die an Stelle von Insulin den Zuckerstoffwechsel regulieren können, dauert schon Jahrzehnte an. In der genannten Studie von 2005 konnte der Insulin-ähnliche Wirkmechanismus, den die Inhaltsstoffe der Gewürznelke in der Leber auslösen, zu einem gewissen Grad aufgeklärt werden.

Die Stoffe sind offenbar in der Lage den Stoffwechsel der Leberzellen so zu beeinflussen, dass sie Zucker aufnehmen und speichern. Da Insulin genau die gleiche Wirkung auf Leberzellen hat, könnten Gewürznelken möglicherweise in irgendeiner Art als natürlicher Regulator des Zuckerstoffwechsels bei Diabetes eingesetzt werden.(8)

Integrieren Sie Gewürznelken in die tägliche Nahrung

Gewürznelken sind überaus günstig und können leicht in die tägliche Ernährung integriert werden. So passen sie in viele Suppen, Saucen, Marinaden, Gemüsegerichte (insbesondere Rotkohlgerichte), in Getränke wie Glühwein, Früchtepunsch (geht auch alkoholfrei) und Mixgetränke sowie in sämtliche Kuchen und Süssspeisen.

Wer den Geschmack von Nelken partout nicht mag, kann auch auf Kapseln mit pulverisierten Gewürznelken zurückgreifen, um auf diese Weise dennoch in den Genuss der exzellenten Fähigkeiten dieser Pflanze zu gelangen.

Gewürznelken gehören traditionell in so gut wie jede Lebkuchen- und Punsch-Rezeptur. Sie veredeln so manche Sauce, aber auch Fleisch- und Gemüsegerichte. Jetzt entdeckten Wissenschaftler, dass die aromatische Knospe zu den besten bekannten Antioxidantien gehört und sich daher wie kaum ein zweites Gewürz zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkraft eignet.

Quellen

  • Viuda-Martos M et al., "Antioxidant activity of essential oils of five spice plants widely used in a Mediterranean diet" Flavour and Fragrance Journal Vol 25, Issue 1, pages 1319, January/February 2010
  • Universitätsklinikum Ulm "Hämochromatose-Ambulanz"
  • Alqareer A et al., "The effect of clove and benzocaine versus placebo as topical anesthetics." J Dent. 2006 Nov;34(10):747-50. (Der Effekt von Gewürznelken und Bezocain im Vergleich zu einem Placebo als Schmerzmittel)
  • Pinto E et al., "Antifungal activity of the clove essential oil from Syzygium aromaticum on Candida, Aspergillus and dermatophyte species."J Med Microbiol. 2009 Nov;58(Pt 11):1454-62. (Antifungale Wirkung von Gewürznelken-l auf Candida, Aspergillus und dermatophyte Spezies)
  • Ahmad N et al., "Antimicrobial activity of clove oil and its potential in the treatment of vaginal candidiasis." J Drug Target. 2005 Dec;13(10):555-61. (Antimicrobielle Wirkung von Gewürznelken-öl und sein Potenzial bei der Behandlung von vaginaler Candidase)
  • Fu Y et al., "The antibacterial activity of clove essential oil against Propionibacterium acnes and its mechanism of action." Arch Dermatol. 2009 Jan;145(1):86-8. (Die antibakterielle Wirkung von Gewürznelken-l gegen Propionibacterium acnes und dessen Wirkmechanismus)
  • Kurokawa M et al., "Purification and characterization of eugeniin as an anti-herpesvirus compound from Geum japonicum and Syzygium aromaticum." J Pharmacol Exp Ther. 1998 Feb;284(2):728-35. (Aufreinigung und Charakterisierung von Eugeniin als Anti-Herpesvirus-Substanz aus Geum japonicum und Syzygium aromaticum)
  • Prasad RC et al., "An extract of Syzygium aromaticum represses genes encoding hepatic gluconeogenic enzymes." J Ethnopharmacol. 2005 Jan 4;96(1-2):295-301. (Gewürznelken-Extrakt unterdrückt die Gene, die für glukoneogenetische Leberenzyme kodieren)

Verwandte Artikel

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Hinweis zu Gesundheitsthemen

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.