Zentrum der Gesundheit
Heuschnupfen Übersicht
Allergien und Intoleranzen

Heuschnupfen

Heuschnupfen ist ein Begriff, der verwendet wird, um eine allergische Reaktion auf Pollen zu beschreiben. Zu den Symptomen gehören Niesen, Verstopfung, juckende Augen und eine laufende Nase. Siehe unsere Tipps zur Vorbeugung von Heuschnupfen und zur Behandlung mit Medikamenten oder Hausmitteln.

Autor: Carina Rehberg
4 min

Probiotika können bei Heuschnupfen helfen

Allergien stellen besonders im Frühjahr für viele Menschen ein Problem dar, denn in dieser Jahreszeit hat der Heuschnupfen Saison. Er führt zu starkem Juckreiz, Fliessschnupfen, tränenden Augen und oftmals auch zu einem allgemeinen Krankheitsgefühl. Probiotika können laut einiger Studien Heuschnupfen lindern und so die Lebensqualität der Betroffenen deutlich bessern.
Autor: Carina Rehberg
7 min

Heuschnupfen: Symptome natürlich lindern

Heuschnupfen ist im Frühjahr Ihr ständiger Begleiter? Schütteln Sie ihn ab, indem Sie die richtigen Lebensmittel essen! So lindern beispielsweise Lebensmittel mit reichlich Vitamin C und Folsäure die allergiebedingten Entzündungsreaktionen. Bestimmte Kräuter sind darüber hinaus ähnlich wirksam wie die typischen Allergie-Medikamente. Lernen Sie jetzt die zehn besten Anti-Heuschnupfen-Lebensmittel kennen!