Zentrum der Gesundheit
Entzündungen Infos Übersicht
Krankheiten

Entzündungen

Die Entzündungspräventionsdiät ist eine Liste von Lebensmitteln, die die Reaktion Ihres Körpers auf Entzündungen senken. Verzehren Sie diese Lebensmittel, um Schmerzen und Steifheit zu reduzieren und den Schlaf, die Stimmung und das Energieniveau zu verbessern.

Weitere Kategorien in diesem Bereich

Autor: Carina Rehberg

Mit dem LIFE-Smoothie chronische Entzündungen stoppen

Mit der LIFE-Ernährung lässt sich nachweislich der CRP-Wert senken, ein Entzündungswert, der bei vielen chronischen Erkrankungen erhöht ist. In einer Studie zeigte sich sogar, dass allein das Trinken des LIFE-Smoothies den CRP-Wert bei ansonsten normaler Ernährung senken kann.

Autor: Carina Rehberg

Natron kann gegen chronische Entzündungen helfen

Ein preiswertes Hausmittel – Natron in Wasser gerührt – soll sich positiv auf Autoimmunerkrankungen, wie etwa Arthritis auswirken können und die damit in Verbindung stehenden Entzündungen lindern.

Autor: Carina Rehberg

Pflanzenfarbstoff Lutein hemmt Entzündungen

Eine pflanzenbasierte Ernährung gilt generell als entzündungshemmend und gesundheitsfördernd. Viele tierische Lebensmittel hingegen können Entzündungen und damit auch viele chronische Krankheiten fördern und verstärken. Doch welche Stoffe sind es konkret, die in Obst und Gemüse stecken und derart positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben? Lutein ist einer dieser Stoffe. Es ist ein Carotinoid, das sich in Studien bereits als hilfreich in der Prävention der Makuladegeneration erwiesen hat. Im Juli 2017 schrieben Forscher über das entzündungshemmende Potential der Substanz bei der koronaren Herzerkrankung.

Autor: Carina Rehberg

Weizenprotein, aber nicht immer Gluten, verursacht Entzündungen

Weizenproteine können im Darm Entzündungen verursachen. Das ist nichts Neues. Neu aber ist aus wissenschaftlicher Sicht, dass Weizenproteine über den Darm hinaus zu chronischen Entzündungsprozessen beitragen und auf diese Weise chronische Krankheiten verursachen oder beschleunigen können.

Autor: Silke Gugenberger-Wachtler

Fünf ätherische Öle gegen chronische Entzündungen

Chronische Entzündungen schwelen lange unbemerkt im Körper, versetzen das Immunsystem in permanente Alarmbereitschaft und schwächen dieses enorm. Chronische Entzündungen gehen mit nahezu jeder chronischen Erkrankung einher – ob Rheuma, Tinnitus, Arteriosklerose, Schuppenflechte, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Autoimmunerkrankungen (z. B. Multiple Sklerose, Morbus Crohn) oder Allergien. Zur Linderung chronischer Entzündungen stehen viele ganzheitliche Massnahmen zur Verfügung – u. a. bestimmte ätherische Öle – die stark entzündungshemmend wirken. Wir stellen Ihnen die besten antientzündlichen ätherischen Öle vor.

Autor: Carina Rehberg

D-Mannose – Das natürliche Mittel gegen Blasenentzündung

D-Mannose ist eine Zuckerart, die mit Glucose verwandt ist, aber im Körper kaum verstoffwechselt wird. D-Mannose wird stattdessen mit dem Urin ausgeschieden. Auf ihrem Weg durch die Blase bindet die D-Mannose jene Bakterien an sich, die Harnwegsinfekte und Blasenentzündungen verursachen.

Autor: Katrin Schumacher

Lupus erythematodes – Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

(Dr. med. Katrin Schumacher) - Der systemische Lupus erythematodes (SLE) ist eine Erkrankung, die den gesamten Organismus betrifft, sich bevorzugt aber im Gesicht und an den Gelenken zeigt. Der Schulmedizin ist weder die Ursache bekannt noch stehen heilende Medikamente zur Verfügung. Mit starken Geschützen werden sodann die Symptome angegangen. Eine nebenwirkungsarme Alternative bietet hier die Traditionelle Chinesische Medizin, die für Lupus-Betroffene etliche Möglichkeiten bereithält.

Autor: Susanne Meier

Cranberrys mit wertvollen Antioxidantien

Cranberrys können das Herz-Kreislauf-System und die Harnwege vor Erkrankungen schützen, etwa vor Blasenentzündungen. Cranberrys sind reich an Antioxidantien und anderen wertvollen Inhaltsstoffen, die Entzündungen bekämpfen, die Blutgefässe vor oxidativem Stress bewahren und den Cholesterin-Spiegel senken.

Autor: Carina Rehberg

Entzündungshemmende Ernährung

Chronische Entzündungskrankheiten wie Arthritis nehmen in der westlichen Welt epidemieartige Ausmasse an. Umso emsiger beschäftigen sich Wissenschaftler mit den Zusammenhängen von Entzündungen und Lebensgewohnheiten. Typisch westliche Ernährungsfehler gelten als Triebfeder für die Entstehung von Entzündungen als Auslöser vieler chronischer Erkrankungen.

Autor: Carina Rehberg

Nie wieder Blasenentzündung

Blasenentzündungen und Harnwegsinfekte sind nicht nur akut schmerzhaft, sie können auch chronisch werden. Meist werden Antibiotika verordnet – mit dem Ergebnis, dass die Blasenentzündung schnell verschwindet, aber oft genauso schnell wieder kommt oder aber von Nebenwirkungen abgelöst wird. Der natürliche Weg, der die Ursachen einer Blasenentzündung behebt, ist daher in vielen Fällen deutlich sinnvoller.