Zentrum der Gesundheit
  • Weisse Flecken in den Fingernägeln
02 März 2022
1 min

Nageldiagnostik

Auffälligkeiten an den Fingernägeln wie Oberflächenbeschaffenheit, Rillen, Nagelfarbe etc. geben einem erfahrenen Nageldiagnostiker Aufschluss über die psychische und physische Gesundheit eines Menschen.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Die Fingernägel: Spiegelbild unseres Gesundheitszustands

Ganzheitliche Therapeuten nutzen häufig unkonventionelle Diagnoseverfahren, z. B. die Irisdiagnose oder auch die Nageldiagnostik, um sich ein umfassendes Bild über den Gesundheitszustand des Patienten machen zu können.

Gesunde Fingernägel haben eine glatte Oberfläche ohne Riefen und Rillen, einen ganz normalen Glanz, eine leicht rosa Färbung, eine leicht angedeutete Wölbung, eine gewisse Elastizität und einen normalen Nagelmond.

Alles, was sich deutlich von diesem Bild eines gesunden Fingernagels unterscheidet, gibt Aufschluss über eventuelle Störungen, bzw. Erkrankungen im Organismus eines Menschen.

Je nach Art der Erkrankung kommt es zu verschiedenen Form-, Farb- und Oberflächenveränderungen des Nagels. Der Fingernagel selbst kann auch erkranken. Er kann sowohl von Pilzen oder Bakterien befallen, als auch durch Chemikalien geschädigt werden.

Da Fingernägel nur langsam wachsen, können auch zurückliegende Krankheiten des Körpers daran abgelesen werden.

Die häufigsten Fingernagel-Erkrankungen und ihr Bezug zu Krankheitsbildern

Veränderung der Form:

  1. Krallennägel (verdickte und gekrümmte Nägel): Durchblutungsstörungen
  2. Plateaunägel (in der Mitte eben, seitlich abfallende Nägel): Magen- Darm- Leiden, Blutbildung
  3. Uhrglasnägel (nach oben gewölbte Nägel): Leber, Lunge, Eisenmangel
  4. Milchglasnägel (weißlich trübe Nägel): bei entzündlichen Darmerkrankungen, Leberzirrhose

Veränderung der Fingernagel-Farbe:

  1. gelbe Fingernägel: Leberleiden, Gelbsucht, Schuppenflechte, Pilzinfektion, Medikamenteneinwirkung
  2. blasse Fingernägel: Anämie (Blutarmut
  3. weiße Flecken: harmlos, sie entstehen, wenn beim Wachstum Luft im Nagel eingeschlossen wurde
  4. Blaue Fingernägel: eventuell Herz- oder Lungenerkrankung

Veränderung der Oberfläche:

  1. Abblättern des Fingernagels: Fehlende Mineralstoffe und Spurenelemente
  2. Querrillen und -furchen können vielfältige Ursachen haben: Lungenentzündungen, Durchfall, Blutvergiftung, Depression, Operationen, strenges Fasten, Verletzungen der Nagelwurzel oder Nagelhaut
  3. Brüchige Nägel: Mangel an Mineralstoffen wie beispielsweise natürliches Kalzium und Magnesium sowie eine Vielzahl von Spurenelementen

Veränderung des Nagelmondes

  1. Ohne Mond: Allgemeine Nervenschwäche und/oder Herz-Nervenschwäche
  2. Übergroßer Nagelmond: Herzrhythmusstörung

Bei Mineralstoffmangel empfehlen wir Ihnen die Sango Meeres Koralle mit ihren natürlichen Bestandteilen an Mineralien und Spurenelementen

Lesen Sie hier mehr über gesunde Fingernägel

Wichtiger Hinweis

Dieser Artikel wurde auf Grundlage (zur Zeit der Veröffentlichung) aktueller Studien verfasst und von MedizinerInnen geprüft, darf aber nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung genutzt werden, ersetzt also nicht den Besuch bei Ihrem Arzt. Besprechen Sie daher jede Massnahme (ob aus diesem oder einem anderen unserer Artikel) immer zuerst mit Ihrem Arzt.

Liebe Leserinnen und Leser,
Hier haben Sie die Möglichkeit, bei unseren Artikeln einen Kommentar zu hinterlassen. Wir freuen uns über Lob, aber auch über konstruktive Kritik. Wenn Sie Kritik anbringen, geben Sie bitte auch die Quelle/Studie an, auf die Sie sich beziehen.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit