Zentrum der Gesundheit
CED
Magen-Darm-Erkrankungen

CED

Bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) geht es insbesondere um zwei Krankheitsbilder: Morbus Crohn (Ileitis terminalis) und Colitis ulcerosa.

Autor: Carina Rehberg

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa gehören glücklicherweise nicht zu den akut lebensbedrohlichen Erkrankungen. Sie bringen jedoch belastende Symptome mit sich: Chronische Durchfälle, Schmerzen, Gewichtsverlust und vieles mehr. Naturheilkundliche Massnahmen können für Linderung sorgen.

CED
Autor: Carina Rehberg

Gesunde Mundflora bessert Darmentzündung

Eine schlechte Zahngesundheit kann chronisch entzündliche Darmerkrankungen verursachen oder zumindest verschlimmern. Kümmert man sich um Zähne und Mundflora, kann man diesen Krankheiten vorbeugen bzw. Schübe vermeiden. Eine gesunde Mundflora ist somit eine wichtige Voraussetzung für einen gesunden Darm.

Autor: Carina Rehberg, Christopher Waxenegger

Häufige Nährstoffmängel bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen liegen häufig Nährstoffmängel vor. Daher sollten regelmässig die Vitamin- und Mineralstoffspiegel überprüft werden. Andernfalls kann es zu mangelbedingten Beschwerden kommen, die den Patienten zusätzlich belasten.

CED
Autor: Katharina Herzig

Junk-Food könnte Ursache für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen sein

Die genauen Ursachen von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen sind bislang noch nicht geklärt. Junk-Food könnte Wissenschaftlern zufolge an der Entstehung von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa zumindest mitbeteiligt sein.

Autor: Zentrum der Gesundheit

Colitis Ulcerosa

Die Colitis ulcerosa ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des Dickdarms. Die Krankheit verläuft schubweise und äussert sich u. a. mit häufigen Durchfällen. Die Durchfälle allein schwächen den Betroffenen bereits und verschlechtern die Lebensqualität enorm.

CED