Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Milch-Ersatz
Mandel-Milch - In kompromisslos gesunder Qualität

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 08.05.2017
  • 12 Kommentare
Mandel-Milch - In kompromisslos gesunder Qualität
© istockphoto.com/naito8

Mandeln sind weit mehr als Knabberzeug für nebenher. In Wirklichkeit sind Mandeln ein ideales und aussergewöhnlich gesundes Grundnahrungsmittel - nur weiss niemand mehr, wie einfach und abwechslungsreich man die kleinen Kerne zubereiten kann. Unsere Leser kennen die Rezepturen für Mandel-Vanille-Milch, Mandel-Kaffee, Mandel-Schoko-Brotaufstrich und Mandel-Pudding. Heute verraten wir Ihnen neben anderen ungewöhnlichen Mandelrezepten das unwiderstehliche Geheimnis namens Mandel-"Likör" - natürlich in kompromisslos gesunder Qualität.

Mandeln - Unvergleichlich gesund

Schon 60 Gramm Mandeln pro Tag haben eine extrem positive Wirkung auf unsere Gesundheit. Sie schützen vor Diabetes, senken den Cholesterinspiegel, stärken die Knochen, machen schlank, verbessern die Darmflora und liefern überdies wertvolle Fettsäuren, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Darüber hinaus handelt es sich bei Mandeln um ein basisches Lebensmittel, so dass die Kerne wunderbar in jedes gesunde und basische Ernährungskonzept passen. (Details zu den gesundheitlichen Auswirkungen der Mandel finden Sie hier)

Mandeln - Kulinarische Wunder-Kerne

Zwar kann man Mandeln auch einfach aus der Hand knabbern, doch steckt in ihnen ausserdem das Potential eines kulinarischen Wunders. Innovative Rohkost-Köche schufen inzwischen eine nahezu unüberblickbare Fülle köstlichster und gleichzeitig gesunder Kreationen aus der Mandel.

Dabei bilden Mandel-Milch, Mandel-Butter, Mandel-Sahne, Mandel-Mehl (fein gemahlene Mandeln) und Mandel-Brei die Basis-Zutaten für einfache bis hochkomplexe Gerichte, Getränke und süsse Köstlichkeiten.

Eine besonders feine Kreation ist der Mandel-"Likör". Die Mandel-Küche bietet also nicht nur Gesundheit, sondern ausserdem hochkarätigen Genuss für echte Gourmets, die das Besondere lieben.

Ungewöhnliche Mandel-Rezepte für Gourmets:

Spirulina Tabletten

Mandel-Milch

Mandel-Milch kann man pur geniessen, doch dient sie auch als Grundlage für süsse Getränke, Müslis, Desserts, süsse Sossen, Kuchen-Cremes, Fruchtshakes und vieles mehr.

Soll die Mandel-Milch die Basis für herzhafte Speisen wie z. B. Salat-Dressings oder würzige Sahne-Sossen sein, wird sie selbstverständlich ohne Datteln und Stevia, statt dessen mit etwas Kristallsalz und ein wenig Zitronensaft zubereitet.

Es gibt (mindestens) zwei Möglichkeiten für die Herstellung von süsser Mandel-Milch:

Mandel-Milch Grund-Rezept Nr. 1

  • 1 Handvoll Mandeln
  • 0,5 Liter Wasser
  • 5 - 12 entsteinte Datteln

Mahlen Sie die Mandeln in einem starken Mixer. Fügen Sie dann das Wasser hinzu und pürieren Sie die Mischung, bis sich eine milchige Flüssigkeit bildet.

Je nach gewünschtem Süsse-Grad geben Sie 5 bis 12 entsteinte Datteln dazu und mixen einige Minuten lang, bis eine homogene, schaumige "Milch" entsteht.

Bei empfindlichem Verdauungssystem oder wenn Sie die Mandeln leichter verdaulich machen möchten, weichen Sie diese über Nacht oder auch bis zu 48 Stunden lang in gefiltertem Wasser oder Quellwasser ein. Wechseln Sie das Wasser alle 12 Stunden und spülen Sie die Mandeln vor Verwendung gut ab.

Beachten Sie jedoch, dass eingeweichte Mandeln einen deutlich milderen Geschmack aufweisen und daher auch die Mandelmilch aus eingeweichten Mandeln anders schmeckt als aus uneingeweichten Mandeln.

Mandel-Milch Grund-Rezept Nr. 2 (diese Mandel-Milch hat eine feinere Konsistenz)

  • 3 EL weisses Mandelmus (auch als Bio-Mandelpüree bekannt)
  • 0,5 Liter Wasser
  • 5 - 12 entsteinte Datteln oder nach Wunsch flüssiges Stevia oder Kokosblütenzucker

Alle Zutaten im Mixer pürieren, bis die gewünschte Konsistenz entstanden ist.

Mandel-Butter

  • 3 EL weisses Mandelmus (Bio-Mandelpüree)
  • 1 TL Zitronensaft oder Bio-Apfelessig
  • 1 Prise Kristallsalz

Alle Zutaten in einem Schüsselchen verrühren, bis sich eine feste Masse ergibt.

Mandel-Sahne

Zwar ist die Herstellung von SCHLAGsahne mit Mandeln bislang noch nicht möglich, doch kann hochwertiges weisses Mandelmus aus geschälten Mandeln pur genau wie Sahne für die Verfeinerung von Sossen und Suppen verwendet werden - mit dem klitzekleinen Unterschied, dass Mandelmus ausschliesslich positive Auswirkungen hat, während Sahne nicht übermässig viel Positives zu bieten hat.

Mandel-"Likör"

  • 0,5 Liter Mandelmilch aus Grund-Rezept 1 oder 2
  • 2 gefrorene reife Bananen*
  • 1/2 Teelöffel Bio-Vanille-Pulver
  • 1/2 Teelöffel frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Prise Kristallsalz

Mixen Sie alle Zutaten im Mixer bis eine feine, cremige Konsistenz erreicht ist.

* So stellen Sie gefrorene Bananen her: Wählen Sie reife Bananen, die bereits erste braune Pünktchen auf der gelben Schale aufweisen. Verwenden Sie aber keine überreifen Bananen.

Schälen Sie die Bananen, schneiden Sie jede Banane quer in 3 bis 4 Stücke und geben Sie diese für 48 Stunden in einem tiefkühltauglichen Behälter ins Gefrierfach.

Quelle

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Artikel

Schlagwörter

Teilen Sie diesen Artikel

Leserkommentare

Alle 12 Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren

Zuletzt kommentiert

timenewroman schrieb am 07.10.2017

Warum sollte man denn das Wasser beim Einweichen alle 12 Stunden wechseln? Und warum vorher dann nochmal abwaschen? Mandeln isst man doch auch so aus der Packung ohne vorher abzuwaschen. Ist das Wasser in denen die Mandeln eingeweicht wurden nicht auch ein Geschmacksträger?

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Timenewroman

Lässt man Mandeln (oder andere Lebensmittel, z. B. Keimsaat) im Wasser stehen, bilden sich darin recht schnell Bakterien. Diese möchte man mit Hilfe des Wasserwechsels und des Abwaschens eliminieren. Nein, ein Geschmacksträger ist das Wasser nicht. Probieren Sie einfach ein bisschen davon.

Viele Grüsse

Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Alle 12 Kommentare anzeigen