Zentrum der Gesundheit
Mangelerscheinungen Übersicht
Weitere Erkrankungen

Mangelerscheinungen

Mangelsymptome sind die Reaktion des Körpers auf einen Mangel an lebenswichtigen Nährstoffen, die der Körper benötigt, um richtig zu funktionieren.
Autor: Carina Rehberg
4 min

Haarausfall durch Eisenmangel

Eisenmangel ist weit verbreitet, und Eisenmangel kann zu Haarausfall führen. Eisenmangel kann sogar bereits dann zu Haarausfall führen, wenn die typischen Eisenmangelsymptome wie Blutarmut, Konzentrationsstörungen und Müdigkeit noch gar nicht so deutlich spürbar sind. Bei Haarausfall sollten Sie daher in jedem Fall auch Ihre Mineralstoffversorgung überprüfen und an einen Eisenmangel denken. Denn wenn Ihr Haarausfall die Folge eines Eisenmangels ist, kann das Problem schnell behoben werden und der Haarwuchs wird bald wieder einsetzen.
Autor: Carina Rehberg
6 min

Vitaminmangel: Eine der Ursachen von Haarausfall

Gesundes Haar steht für Vitalität und Attraktivität. Fallen plötzlich mehr Haare aus als gewohnt, kann dies viele Ursachen haben. Unsere Haarfollikel bestehen aus den teilungsaktivsten Zellen des Körpers. Ihr hoher Stoffwechselumsatz ist auf Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente angewiesen. Bei Vitaminmangel kann leicht Haarausfall entstehen. Je ausgewogener die Ernährung und je besser die Vitamin-Versorgung jedoch ist, desto unwahrscheinlicher ist Vitaminmangel und desto eher kann einem Haarausfall entgegengewirkt werden.
Autor: Carina Rehberg
13 min

Magnesiummangel mit der richtigen Ernährung beheben

Fehlt Magnesium, kann es zu zahllosen Fehlreaktionen und Fehlfunktionen kommen. Wie Sie mit der richtigen Ernährung – nämlich mit neun ganz bestimmten Lebensmitteln – einen Magnesiummangel nicht nur verhindern, sondern ihn auch beheben können, erfahren Sie bei uns.
Autor: Sybille Müller
8 min

Silizium: Wie Sie einen Siliziummangel ausgleichen

Silizium ist DAS Spurenelement für unsere Haut, unser Haar und unsere Nägel. Doch wussten Sie auch, dass Silizium immer dort zur Stelle ist, wo sich das Knochengewebe gerade regeneriert und Silizium daher für gesunde Knochen und Gelenke unverzichtbar ist? Silizium ist jedoch nur in wenigen Lebensmitteln enthalten. Gleichzeitig hält sich die Bioverfügbarkeit des Siliziums aus diesen Lebensmitteln in engen Grenzen. Siliziummangel ist heutzutage daher an der Tagesordnung. Mit Nahrungsergänzungsmitteln liesse sich der Siliziummangel beheben. Doch welches Präparat wählt man dazu?
Autor: Susanne Meier
12 min

Selenmangel - Ursache vieler Beschwerden

Selenmangel ist gerade in Deutschland mit seinen selenarmen Böden weit verbreitet. Der Klimawandel verstärkt das Problem noch weiter. Da Selen als wichtiges Antioxidans für die körpereigene Entgiftung unverzichtbar ist und ausserdem Schwermetalle binden und ausleiten kann, sollte ein Selenmangel vermieden werden.
Autor: Carina Rehberg
6 min

Proteinmangel kann zu Haarausfall führen

Kräftig und voll soll es sein, widerstandsfähig und glänzend: die wilde Mähne. Ist die Eiweissversorgung jedoch unzureichend, kann Haarausfall drohen. Zu dieser Erkenntnis gelangten Wissenschaftler der Harvard University. Doch Vorsicht: Eiweiss ist nicht gleich Eiweiss und zu viel Eiweiss kann dem Haar eher schaden, als dass es ihm hilft. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Eiweissbedarf auf eine gesunde Weise decken und welche Faktoren Ihr Haar ausserdem gefährden können!
Autor: Susanne Meier
16 min

Dehydratation: Wassermangel im Körper

Der menschliche Körper besteht zu 75 Prozent aus Wasser und zu 25 Prozent aus festen Substanzen. Wasser ist das Lebensmittel schlechthin. Wir benötigen Wasser zum Transport der Nährstoffe, für die Beseitigung der Abfallstoffe und für sämtliche anderen Aktivitäten, die im Körper vor sich gehen. Das macht den Stellenwert des Wassers deutlich.
Autor: Carina Rehberg
13 min

Magnesiummangel: Ursachen und Folgen

Magnesiummangel betrifft viele Menschen. Offiziell wird behauptet, Magnesiummangel gäbe es so gut wie nie, was leider nicht zutrifft, da die heutige Ernährung eher magnesiumarm ist. Auch weiss man, dass bei vielen chronischen Erkrankungen ein Magnesiummangel beteiligt ist.