Zentrum der Gesundheit
cholesterin
Herz-Kreislauferkrankungen

Cholesterin

Cholesterin ist eine wachsartige Substanz, die in Ihrem Blutkreislauf, Ihren Zellen und Organen vorkommt. Zu viel Cholesterin kann zu einer Verhärtung der Arterien und zu Herzerkrankungen führen. Erfahren Sie mehr über das Cholesterin und die möglichen Alternativen, das Cholesterin zu senken.

Autor: Carina Rehberg

Statine: Nebenwirkungen der Cholesterinsenker

Cholesterinsenker (Statine) werden sehr oft verschrieben. Denn ein hoher Cholesterinspiegel gilt als Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Cholesterinsenker können jedoch auch Nebenwirkungen haben. Dazu kommt, dass unabhängige Forscher immer wieder verkünden: Ein niedriger Cholesterinspiegel schützt nicht zwangsläufig vor Herzinfarkt und Schlaganfall.

Autor: Carina Rehberg

Mandeln räumen Ihren Cholesterinspiegel auf

Viel gesünder, als man denkt: Mandeln sind vitamin- und mineralstoffreich. Sie senken den Cholesterinspiegel und reduzieren das Herz-Kreislauf-Risiko.

Cholesterin
Nüsse und Kerne
Autor: Carina Rehberg

Fasten senkt den Cholesterinspiegel

Bei einem zu hohen Cholesterinspiegel wäre zunächst eine Ernährungsumstellung sehr hilfreich – und da viele Menschen mit einem überhöhten Cholesterinspiegel auch übergewichtig sind, ist eine gesunde Ernährung hier gleich doppelt sinnvoll: Der Cholesterinspiegel sinkt und das Körpergewicht nimmt ab.

Cholesterin
Fasten
Autor: Carina Rehberg

Ghee – Die Butter, die Cholesterin senkt

Ghee (ayurvedisches Butterschmalz) konnte in einer Studie in besonderer Zubereitung den Cholesterinspiegel senken. In einer weiteren Studie führte die Einnahme von medizinischem Ghee zu deutlich besserer Herz-Kreislauf-Verfassung als bei Menschen, die kein Ghee zu sich nahmen. Ghee wird aus Butter hergestellt, so dass diese herzfreundliche Wirkung überraschte.

Autor: Susanne Meier

Chlorella senkt den Cholesterinspiegel

Fett ist ein lebenswichtiger Nährstoff, der für zahlreiche Aufgaben im Dienste der Gesundheit unverzichtbar ist. Ein ausgewogener Anteil hochwertiger Fette in der Ernährung schützt Herz und Gefässe vor den Folgen einer krankhaften Veränderung. Eine zu hohe Aufnahme von Fetten führt hingegen zu Fettablagerungen in den Blutgefässen, die Herz-Kreislauferkrankungen wie Arteriosklerose und Bluthochdruck nach sich ziehen und das Risiko, einem Schlaganfall oder Herzinfarktrisiko zu erliegen, erhöhen. Damit die Blutfettwerte wieder auf ein gesundes Mass reduziert werden können, ist die regelmässige Einnahme der Chlorella-Alge anzuraten. Die in diesem Artikel beschriebenen Studien konnten die positiven Auswirkungen der Alge in diesem Zusammenhang zweifelsfrei belegen.

Cholesterin
Algen
Autor: Carina Rehberg

Probiotika senken Cholesterinspiegel

Bei Probiotika handelt es sich um lebendige Mikroorganismen, von denen bekannt ist, dass sie schädliche Darmbakterien verdrängen und deren Wachstum hemmen können. Probiotika können so das Darmmilieu insgesamt positiv verändern und das Immunsystem stärken. Neue Studien haben nun ergeben, dass Probiotika zudem den Cholesterinspiegel senken können und unserer Gesundheit insgesamt sehr zu Gute kommen.

Probiotika
Cholesterin
Autor: Carina Rehberg

Warum hohe Cholesterinwerte nicht immer schlecht sein müssen

Längst wird darüber diskutiert, ob hohe Cholesterinwerte vielleicht gar nicht zwingend so ungesund sind und auch nicht unbedingt mit Hilfe einer fettarmen Ernährungsweise beeinflusst werden können. Dennoch glauben nicht wenige Menschen ihren Ärzten und schlucken vertrauensvoll die verordneten Cholesterin senkenden Medikamente (Statine).

Cholesterin
Autor: Susanne Meier

Umweltchemikalie PFOA erhöht den Cholesterinspiegel

Die Chemikalie namens Perfluoroctansäure (PFOA) ist inzwischen nahezu überall zu finden - in der Umwelt, im Essen und auch im menschlichen Körper. Dort kann sie u. a. den Cholesterinspiegel erhöhen und der Schilddrüse schaden.

Autor: Carina Rehberg

Cholesterin auf natürliche Art senken

Bei einem erhöhten Cholesterinwert verordnen Ärzte gerne Cholesterinsenker. Die berüchtigten Statine sind jedoch bekannt für ihre Nebenwirkungen. Muskelschwäche, Augenkrankheiten und Leberschäden sind nur eine kleine Auswahl der typischen Statin-Nebenwirkungen. Gleichzeitig weiss man, dass Statine oft nicht einmal die erwünschte Wirkung haben. In den allermeisten Fällen lässt sich das Cholesterin jedoch auf ganz natürliche Weise senken.

Cholesterin
Autor: Susanne Meier

Hoher Cholesterinspiegel – Die wirklichen Ursachen

Ein hoher Cholesterinspiegel kann (muss aber nicht) gesundheitliche Probleme mit sich bringen: Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall – das ist hinlänglich bekannt. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff Cholesterinspiegel?

Cholesterin