Zentrum der Gesundheit
Hautekzeme drücken sich meist in Form von stark juckenden Hautrötungen aus.
Hautekzeme drücken sich meist in Form von stark juckenden Hautrötungen aus.

Haut-Ekzeme

Letzte Änderung:

Die ganzheitliche Betrachtungsweise des Ekzemes ermöglicht Ihnen Massnahmen zu ergreifen, die Ihr Hautbild gravierend verändern können.

Hautekzeme

Die häufig auftretenden Hautekzeme drücken sich meist in Form von stark juckenden Hautrötungen aus. Dem Jucken folgt vielfach die Bildung kleiner Pickel und Knoten. Diese verstärken sich durch kratzen, öffnen sich und werden schliesslich zu nässenden Pusteln. Auf diesen nässenden Stellen bildet sich juckender Schorf, der oft wieder abgekratzt wird, um sich erneut zu bilden.

Atopisches Ekzem

Das atopische Ekzem ist eine chronische, entzündliche Hauterkrankung, die mit sehr trockener Haut (in Schüben kann sie auch nässen), starkem Juckreiz, sowie häufig  mit zusätzlichen Hautinfektionen einhergeht, die durch Bakterien, Viren oder Pilze hervorgerufen werden. Das atopische Ekzem beginnt oft bereits in der frühen Kindheit oder in der Pupertät.

Kontaktekzem

Von einem Kontaktekzem spricht man, wenn ein Mensch durch Berührung bestimmter Stoffe, wie beispielsweise Farben, Metalle oder anderen Substanzen eine gerötete, entzündliche Hautreaktionen zeigt. Es wird zwischen einem allergischen Kontaktekzem und einem toxischem Kontaktekzem unterschieden. Bei der allergischen Form tritt die Reaktion auf den Stoff zeitlich verzögert auf und begrenzt sich im Algemeinen auf die Hautfläche, die mit dem Allergen in Kontakt kam. Sie kann sich jedoch in anderen Hautbereichen zeigen. Bei der toxischen Form reagiert der Körper sehr schnell auf das Gift, das mit der Haut in Berührung gekommen ist. Die Hautreaktionen sind streng auf den kontaktierten Bereich begrenzt.

Seborrhoisches Ekzem

Bei einem Seborrhoischen Ekzem handelt es sich um eine chronische entzündliche, scharf begrenzte, schuppende Hautveränderung. Die betroffenen Stellen befinden sich bevorzugt an der Kopfhaut und im Gesicht. Sie können sich aber auch im oberen Brust-Bereich zeigen.

Milchschorf

Bei Babys tritt als besondere Art des Ekzems der so genannte Milchschorf auf. Er zeigt sich durch schuppende, teilweise stark nässende, rote Hautentzündungen am Oberkopf. Manchmal sind auch zusätzlich die Wangen betroffen. Der Hautausschlag kann sich mit der Zeit vüber den ganzen Körper ausbreiten.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal