Zentrum der Gesundheit
psychische Erkrankungen Übersicht
Krankheiten

Psychische Erkrankungen

Jeder Vierte erkrankt irgendwann in seinem Leben an einer psychischen Erkrankung. Psychische Erkrankungen werden oft missverstanden, aber hier finden Sie Ressourcen, um sie zu verstehen und zu bewältigen.

Autor: Sybille Müller
9 min

Diese Nahrungsergänzungsmittel können Ihre Angst lindern

Die Angst gehört zum Leben, da sie uns vor Gefahren warnt. Wenn sie aber krankhafte Züge annimmt und das Leben bestimmt, ist guter Rat teuer. Es folgen viele gute Tipps, die dazu beitragen können, Ängste zu lindern.
Autor: Carina Rehberg
3 min

Nur diese Schokolade hilft gegen Depressionen

Schokolade kann die Stimmung offenbar so gut beeinflussen, dass sie das Risiko für Depressionen reduziert. Allerdings muss es sich um eine ganz bestimmte Schokoladensorte handeln.
Autor: Sybille Müller
3 min

Reveratrol kann bei Stress, Ängsten und Depressionen hilfreich sein

Resveratrol, das sich vorwiegend in dunklen Trauben findet, könnte als natürliches Antidepressivum eingesetzt werden. Der Stoff scheint Stress abzubauen und sogar gegen Ängste zu wirken.
Autor: Sybille Müller
3 min

CBD wirkt gegen Angststörungen

Ein Viertel der Menschheit leidet mindestens einmal im Leben an einer Angststörung. Antidepressiva bringen oft keine Erleichterung und haben Nebenwirkungen. Doch es gibt Alternativen.
Autor: Sybille Müller
3 min

Esketamin: Neues Wundermittel gegen Depressionen?

Antidepressiva zeigen bei etlichen Patienten keine Wirkung. Esketamin – ein neues Antidepressivum – soll bei therapieresistenten Patienten nun wahre Wunder vollbringen. Wie sicher ist das Medikament?
Autor: Carina Rehberg
15 min

Cortisolspiegel: So senken Sie Ihr Cortisol

Cortisol ist als Stresshormon bekannt. Chronischer Stress, aber auch andere Ursachen führen zu einem chronisch erhöhten Cortisolspiegel, der allerlei unangenehme Folgen haben kann. Wir erklären, wie Sie Ihr Cortisol auf natürliche Weise senken können.
Autor: Carina Rehberg
7 min

Griechischer Bergtee: Bei Depressionen, ADHS und Demenz

Der griechische Bergtee fördert die Verdauung und wirkt stimmungsaufhellend. Er belebt die kognitiven Funktionen und wird daher nicht in der Volksheilkunde nur bei Depressionen, sondern auch bei Demenzerkrankungen und ADHS (bei Erwachsenen) empfohlen. Darüber hinaus schmeckt der griechische Bergtee sehr gut.
Autor: Carina Rehberg
6 min

Nahrungsergänzungen bei Depressionen: Wirksam oder nicht?

Die tägliche Einnahme von Nahrungsergänzungen kann nicht vor Depressionen schützen, so eine Studie. Die Vitalstoffe KONNTEN in dieser Studie jedoch gar nicht wirken. Wir erklären, warum nicht.
Autor: Carina Rehberg
3 min

Helfen Omega-3-Präparate gegen Angstzustände?

Eine Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren sollte bei Angstzuständen Bestandteil der Therapie sein, da die Fettsäuren Angstzustände reduzieren konnten.
Autor: Carina Rehberg
2 min

Depressionen und Angstzustände: Die Schilddrüse kann schuld sein

Depressionen und Angstzustände können von einer kranken Schilddrüse verursacht sein. Lassen Sie daher bei psychischen Problemen immer auch die Schilddrüse untersuchen.