Zentrum der Gesundheit
Die Eiweissspeicherkrankheit

Die Eiweissspeicherkrankheit

Letzte Änderung:

Bei einer Eiweissspeicherkrankheit ist das Bindegewebe durch eingelagerte saure Stoffwechselschlacken - in Form von nicht verwerteten tierischen Eiweissen (hauptsächlich Milch- und Käse-Produkte) extrem belastet.

Eiweissspeicherkrankheit durch tierisches Eiweiss

Eine Eiweissspeicherkrankheit entsteht infolge von Eiweissablagerungen in Binde- und Stützgeweben, sowie an den Wänden der Blutgefässe. Einige davon zählen wir Ihnen nachstehend auf:

Wer regelmässig tierische Eiweisse in Form von Fleisch, Fisch, Eiern oder Milchprodukten zu sich nimmt, führt seinem Körper ständig ein Übermass an Eiweissen zu. Der Organismus gerät in eine Übersäuerung.

Die Fähigkeit des Körpers, tierische Eiweisse zu verarbeiten ist grundsätzlich sehr begrenzt. Die Verwertung dieser Eiweisse setzt einen intakten Darm voraus und verlangt dem Körper zudem sehr viel Energie ab. Diese Voraussetzungen sind bei den meisten Menschen jedoch kaum noch vorhanden.

Wenn man nun noch bedenkt, dass selbst ein gesunder Darm nur geringe Mengen tierischer Produkte problemlos verwerten kann leuchtet es ein, dass die tägliche Eiweissmast nur in einer gesundheitlichen Katastrophe enden kann. Die Eiweissspeicherkrankheit ist vorprogrammiert.

Unsere Organe leiden unter zuviel Eiweiss

Organe sind nicht in der Lage grosse Eiweissmengen zu verstoffwechseln und auszuleiten, so dass sie im Bindegewebe zwischenlagert werden müssen, um keinen grösseren Schaden anzurichten.

Da die Eiweissflut über die tägliche Nahrung kein Ende nimmt, ist das Bindegewebe irgendwann verklebt oder gefüllt und kann seinen eigentlichen Aufgaben - die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen sowie die Ausleitung der vorhandenen Schadstoffe - nicht mehr nachkommen.

Diese eingelagerten Eiweisse führen zur so genannten Eiweissspeicherkrankheit. Der gesamte Körper ist von dieser Situation betroffen, da die nötige Versorgung der Organe nicht mehr gewährleistet ist. Eine Eiweissspeicherkrankheit legt den Grundstein für die Entwicklung von Krankheitsbildern jeder Art. Das Ende der Gesundheit ist eingeläutet.

Die Säuren der tierischen Eiweiss können durch eine regelmässige Zufuhr organischer Mineralstoffe neutralisiert und ausgeleitet werden.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal