Darmreinigung

Natürliche Darmreinigung

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 24.05.2018
  • 5 Kommentare
Natürliche Darmreinigung

Die natürliche Darmreinigung dient dazu den Verdauungsapparat zu säubern und zu entschlacken. Sie kann bei bereits bestehenden Darmproblemen, aber auch als präventive Massnahme zur effektiven Entlastung des Körpers eingesetzt werden.

Anforderungen an die natürliche Darmreinigung

Das sollte eine natürliche Darmreinigung leisten:

  • Den übermässigen Mukoidaufbau (Schleimaufbau) entlang des Verdauungssystems stoppen.
  • Die bereits vorhandenen Schlacken lösen und entfernen.
  • Der Stuhlgang sollte regelmässig und leicht von statten gehen.
  • Die Darmflora muss im Anschluss an die Reinigung wieder aufgebaut werden
Simple Clean - die Darmreinigung

Natürliche Darmreinigung – Die Durchführung

Wie stark die aktuelle Produktion mukoiden Materials verringert werden soll, steht in enger Wechselwirkung mit dem Mittel, das während einer natürlichen Darmreinigung zum Auf- und Ablösen des bereits alten und verkrusteten mukoiden Materials im Darm eingesetzt wird.

Allein durch die Darmfeuchtigkeit kann nur ein Teil der mukoiden Materie flüssig gehalten werden, der Rest härtet aus und setzt sich ab. Wird also zu wenig des Lösemittels verwendet, so genügt es gerade mal zur Lösung und zum Abtransport des aktuell neu gebildeten mukoiden Materials - die bereits abgelagerten Substanzen können sich nicht mehr lösen. So werden neue Ablagerungen zwar verhindert, der Darm aber nicht grundsätzlich gereinigt.

Darm von Krusten und Schlacken reinigen

Bleibt noch Lösungsmittel für die Verkrustungen übrig, so wird die Darmreinigung als Teil der natürlichen Darmreinigung nur langsam voranschreiten können. Erst wenn die Mukoidbildung komplett eingeschränkt wird, kann sich die ganze mukoidlösende Wirkung des Mittels auf die Sedimente und Ablagerungen konzentrieren und für eine effektive und zügige Darmreinigung sorgen.

Bei den meisten Varianten der natürlichen Darmreinigung ist ein strenges Fasten, ein Verzicht auf schwer verdauliche Lebensmittel oder zumindest eine komplette Einstellung der Schleimbildenden Lebensmittel notwendig. Dazu wird eine basische Ernährung aus überwiegend Gemüse, Salaten und Früchten empfohlen. Auf diese Weise wird die Mukoidbildung sicher unterbunden.

Das Fernstudium der ganzheitlichen Ernährungsberatung

Inhalt einer natürlichen Darmreinigung

Produkte einer natürlichen Darmreinigung enthalten eine Kräutermischung, die nachhaltig wirkt. Diese Ingredienzien lösen das verhärtete und abgelagerte mukoide Material Stück für Stück ab. Durch das im Darm enthaltene Wasser quellen die gelösten Schichten wieder auf ihre Ausgangsdimension auf und können in Form einer weichen Masse ausgeschieden werden. So wird das gelöste Material durch die Inhaltstoffe der natürlichen Darmreinigung schonend entfernt.

Eine sehr gute Wirkung wird durch die enthaltenen Flohsamenschalen (Plantago ovata) erzielt. Beim Aufquellen im Wasser entsteht eine gallertartige und grossvolumige Masse, die ihrerseits grosse Mengen des mukoiden Materials binden kann. Da ihre Konsistenz dennoch sehr gleitfähig ist, kann sie den Darm schnell und ungehindert passieren und verlassen. Die Konsistenz ist weich und nicht klebrig und kann so bequem und ohne Verdauungsprobleme ausgeschieden werden.

Unterstützen Sie die natürliche Darmreinigung

Damit die gelösten Schlacken schnellstmöglich den Darm verlassen können, ist eine parallel zur Reinigung eingesetzte Darmspülung mittels eines einfachen Einlaufgerätes (Irrigator) äusserst sinnvoll. Das bereits gelöste Material wird so in grösstmöglichen Mengen ausgeschwemmt, und lästige Wartezeiten, wie bei der oralen Einnahme abführender Mittel, entfallen.

Aufbau der Darmflora

Im Anschluss an die natürliche Darmreinigung muss das Gleichgewicht der Bakterienstämme im Darmbereich wieder hergestellt werden. Hierzu werden Darm-Bakterien verwendet, die vollkommen naturbelassen sind (ohne jegliche Zusätze). Nur mit einem reinen Naturprodukt kann die Darmflora wieder stabil aufgebaut werden.

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Artikel

Schlagwörter

Teilen Sie diesen Artikel

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit

Zuletzt kommentiert

MarvR schrieb am 16.03.2018

Guten Abend Liebes ZDG-Team,

haben Sie eine Liste von schleimbildenden Lebensmittel?

Beste Grüße
Marvin

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo MarvR

Wenn Sie sich an diesem Ernährungsplan bzw. an den hier vorgeschlagenen Lebensmitteln orientieren, gibt es mit Schleimbildung kaum Probleme. Allerdings hängt die Schleimbildung auch von der persönlichen Verträglichkeit ab. Nicht alle schleimbildenden Lebensmittel (z. B. Milch, Sojaprodukte, glutenhaltige Getreide) bilden auch tatsächlich bei allen Menschen Schleim.

Viele Grüsse

Ihr Team vom

Zentrum der Gesundheit

Alle 5 Kommentare anzeigen